monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
19.11.2017
Drucken | Senden | Bookmark

Presseschau

28.08.2009 - Donaueschingen (Baden-Württemberg):
Die Jakobus-Statue ist umgezogen
Eingetragen von Redaktion

Der Heilige Jakobus, Hüfingens Stadtpatron, „wanderte“ gestern durch die Hüfinger Landschaft an einen neuen Standort. Jetzt steht er da, wo er eigentlich hingehört: Nämlich am Jakobsweg, der von Köln über Hunderte von Kilometern bis ins spanische Santiago di Compostela führt und dabei auch auf Hüfinger Gemarkung eine schöne Wegstrecke zu bieten hat.

Quelle:
Der steinerne Bildstock wurde von dem Hüfinger Steinbildhauer Bernhard Wintermantel 1987 geschaffen. Den Auftrag dazu gab noch Altbürgermeister Max Gilly, um den Abschluss der Flurbereinigung auf Hüfinger Gemarkung gebührend zu feiern. Der Bildstock stand bislang an einer wenig beachteten Stelle zwischen B 31 und Wasserturm im Gewann „Binsen“.

Peter Marx, Hüfingens Altstadtrat und Forstrevierleiter im Ruhestand, ergriff die Initiative und machte sich auf die Suche nach einem neuen Standort für den Apostel, der einer Legende zufolge von Herodes im Jahr 44 n. Chr. hingerichtet worden sein und in Compostela in Spanien begraben liegen soll.

Wie auch immer: Auf Hüfinger Gemarkung fristete die Statue, unter Hecken und Bäumen kaum sichtbar, ein wenig beachtetes Dasein. Obendrein war der 2,10 Meter hohe Stein aus Muschelkalk vom Moos überwuchert und hatte dadurch seine klaren Konturen verloren. Bernhard Wintermantel hat ihn mit Dampf abgestrahlt und gereinigt, so dass er wieder wie neu aussieht. Das Werk aus Muschelkalk zeigt im oberen Teil den Apostel „Jakobus der Ältere“, der häufig mit wallendem Bart und einem breitkrempigen Hut dargestellt wurde und einen Turm, der an das Hüfinger Stadtwappen erinnert. Der Stein wiegt rund eine Tonne. Bernhard Wintermantel und Peter Marx taten sich zusammen und versetzten den Jakobus an den Jakobsweg. Der führt ein Stück an der Bahnlinie bei Hausen vor Wald entlang in das Waldstück „Wolfsbühl“, in dem der von Schülern der Lucian-Reich-Schule gepflegte „Schulwald“ liegt.

Quelle: Südkurier, 28.08.2009
Ortsinformationen

Donaueschingen

Ort: Donaueschingen
PLZ: 78166
Bundesland:Baden-Württemberg
Kreis: Schwarzwald-Baar-Kreis


Verwandte Beiträge

Bildstock (89)
Baden-Württemberg (188)
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß