monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
11.12.2017
Drucken | Senden | Bookmark

Presseschau

25.07.2008 - Dießen am Ammersee (Bayern):
Kinderbildstöcke werden restauriert
Eingetragen von Redaktion

Mit einer vormittäglichen Andacht ist gestern der Marien-Bildstock an der Burgbergstraße bei Wengen wiedergeweiht worden. Auf Initiative von Schwester Marie Christopher Wehner von der Mädchenrealschule und ihren Schülerinnen und unter Mithilfe von Künstlern und Handwerkern war die Andachtsstätte instand gesetzt worden.

Quelle:
Die Dießener, St. Georgener und Riedener Flur ist reich an Kirchen, Kapellen, Kreuzen und Bildstöcken. Viele sind Zeugnisse der vom Kloster geförderten Volksfrömmigkeit früherer Jahrhunderte, aber durchaus nicht alle. Einer dieser neueren Bildstöcke befindet sich unter dem Blätterdach einer Birke an der Burgbergstraße südlich des Wengener Ortsrands.

Das Marianische Jahr 1954 gab den Anstoß

Dieses Andachtsbild ist eines von sechsen, die vor 54 Jahren von Schülerinnen der Mädchenvolksschule geschaffen wurden. Der Benefiziat Jakob Ruf hatte, angeregt durch den Jesuitenpater Leppich, den Anstoß gegeben. Anlass war das von Papst Pius XII. ausgerufene Marianische Jahr. Dieses sollte wiederum an das 100 Jahre zuvor von Pius IX. verkündete Dogma der Unbefleckten Empfängnis Mariens erinnern.

Nach 54 Jahren ist der Zustand dieser aus Tuffsteinen errichteten Bildstöcke nicht mehr der Beste. Abgesehen von Bauschäden sind sie entweder eingewachsen oder ihre Ausstattung ist abhandengekommen. Auch bei dem Bildstock an der Burgbergstraße fehlte die von Max Alton geschnitzte Pietà. Diese wurde nun von Anneliese Mittermayr mit einer Schmerzensmutter aus Keramik ersetzt, der Maurer Paul Haslauer deckte das Dächlein neu und der Schlosser Walter Spensberger schmiedete ein neues Türchen für die Nische, in der die Pietà Platz findet.

Für die Restaurierung der weiteren Bildstöcke werden noch weitere Unterstützer gesucht. Die Koordination für die Erhaltung dieser Andachtsstätten hat Herwig Stuckenberger von den Ammersee-Heimatforschern übernommen. Diese Stätten zu erhalten, dazu rief auch Pfarrer Hans Schneider auf, der Dekan Manfred Mayr, der im Urlaub weilt, vertrat. „Wie leer wäre unsere wunderbare Heimat, wenn alle diese Kreuze und Kirchen aus unserer Landschaft verschwänden.“

Weitere solche Kinder-Bildstöcke wurden an der Frontor-, Landsberger und Weilheimer Straße, am Ziegelstadel und bei St. Alban errichtet. An der künstlerischen Gestaltung wirkten die Malerin Eva Braun und die Maler Wolfgang Hildebrandt, Rudolf Schoeller und Sebastian Wirsching mit.

Quelle: Augsburger Allgemeine, 25.07.2008
Ortsinformationen

Dießen am Ammersee

Ort: Dießen am Ammersee
PLZ: 86911
Bundesland:Bayern
Kreis: Landsberg am Lech


Verwandte Beiträge

Bildstock (89)
Bayern (202)
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß