monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
11.12.2017
Drucken | Senden | Bookmark

Presseschau

22.01.2008 - Geisenheim (Hessen):
Der Rheingau erlebte im Barock eine Blüte
Eingetragen von Redaktion

Die Barock-Kunst werde oft unterschätzt, sagt Paul Claus. Der Geisenheimer wandelt schon seit langem auf den Spuren der Rheingauer Kulturlandschaft, gründete den Förderkreis Kulturdenkmäler Geisenheim und hat sich als Obmann für historische Grenzsteine bei deren Erforschung und Dokumentation große Verdienste erworben. Sein Interesse ist weit gefächert.

Quelle: Claus
Der Bildstock "Regina pacis" im Eltviller Sonnenberg zeigt eine barocke Madonna mit Weinstock als Zepter. Jesus segnet die Trauben.
Als er immer wieder nach seinem inzwischen vergriffenen Band "Marienbilder der Gotik im Rheingau" gefragt worden sei, habe er den Entschluss gefasst, sich den Mariendarstellungen des Barock zu widmen. "Bei näherer Beschäftigung mit dem Thema musste ich feststellen, dass der Rheingau im Barock eine Blüte erlebte und reich an barocker Kunst ist", erklärt der Autor. Insbesondere im 18. Jahrhundert habe sich ein volksnaher Barock entwickelt. Die Gottesmutter mit Kind erhielt in vielen Kirchen einen Platz auf dem Haupt- oder Seitenaltar.

Beliebt sei aber auch die Marienklage gewesen, das Bild der Schmerzensmutter, weil sich die Menschen in ihrer Not damit am besten angesprochen fühlten, so Claus. Schutz sollten Hausmadonnen, Marienbildstöcke und Mariensäulen bieten. In der Eltviller Weinbergsgemarkung erfreue sich der Bildstock "Regina pacis", der auf eine Stiftung aus dem Jahr 1767 zurückgehe, immer noch großer Beliebtheit. In Geisenheim und Johannisberg sind noch vier Mariensäulen erhalten geblieben.

Das Buch enthält insgesamt 95 farbige Abbildungen, darunter viele Muttergottes-Darstellungen in Pfarrkirchen von Walluf bis Lorchhausen, aber auch Bildstöcke in der Weinlandschaft oder Madonnen an Rheingauer Häusern.

Paul Claus, Marienbilder des Barock im Rheingau 120 Seiten. 19, 50 Euro.

Quelle: Wiesbadener Tagblatt, 22.01.2008
Ortsinformationen

Geisenheim

Ort: Geisenheim
PLZ: 65366
Bundesland:Hessen
Kreis: Rheingau-Taunus-Kreis


Verwandte Beiträge

Publikationen (9)
Bildstock (89)
Hessen (89)
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß