monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
20.10.2017
Drucken | Senden | Bookmark

Presseschau

10.11.2001 - Aschaffenburg (Bayern):
»O Maria hilf«: Bildstock neu aufgestellt
Eingetragen von Redaktion

Von Steinmetzschule restauriert – OB Herzog in Gailbach: Ausdruck der Gläubigkeit

Im Zuge der Erneuerung der Bushaltestelle am Spielplatz war der Bildstock von Schülern der Meisterschule für Steinmetzen und Bildhauer der Stadt Aschaffenburg restauriert und neu aufgestellt worden.

Hinzugefügt wurde dem Bildstock, passend zur Aufschrift »O Maria hilf«, eine Bronzefigur, welche die Heilige Familie und eine Mutter mit zwei Kindern zeigt. Ursprünglich stammt das Gailbacher Denkmal vom Ende des 19. Jahrhunderts. An den damaligen Stifter erinnert die Inschrift »Errichtet 1895 von K. Roth« im Sockel.

Aschaffenburgs Oberbürgermeister Klaus Herzog erinnerte daran, wie wichtig die eigene Geschichte und Kultur sei. Projekte aus der eigenen Kulturgeschichte müssten am Leben erhalten werden. Der Bildstock sei ein Ausdruck der Gläubigkeit, der an einem markanten Punkt Orientierung biete. Kuratus Ivan Levak sprach von einem »doppelten Segen«, denn sowohl das Weihwasser aus seiner Hand wie auch der Regenschauer hätten das Denkmal »genügend getauft«.

Für den musikalischen Rahmen der Feierstunde sorgte eine Abordnung der Gailbacher Blasmusik.

Quelle: MainEcho, 27.03.2001
Ortsinformationen

Aschaffenburg

Ort: Aschaffenburg
PLZ: 63739
Bundesland:Bayern
Kreis: Kreisfreie Stadt Aschaffenburg


Verwandte Beiträge

Bildstock (89)
Bayern (202)
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß