monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
18.11.2017
Drucken | Senden | Bookmark

Presseschau

28.06.2007 - Buchen (Odenwald) (Baden-Württemberg):
Restaurierung der Bildstöcke in Götzingen abgeschlossen
Eingetragen von Redaktion

Ein Weihefest fand anlässlich des Abschlusses der Restaurierungsaktion und der Stiftung eines neuen Bildstockes in Götzingen statt. Im Anschluss an den Festgottesdienst versammelten sich die Besucher zum von dem Gesangverein Eintracht umrahmten Weiheakt für die Neustiftung und die 21 sanierten Bildstöcke um das ebenfalls sanierte Kreuz an der Straßengabelung Thingstraße/Handgasse beim Schulhof. Pfarrer Schoisengeyer nutzte die Gelegenheit, der Ortschaftsverwaltung, dem Fotoclub Blende 8, allen Spendern und nicht zuletzt Jagdpächter Berger im Namen der Pfarrgemeinde zu danken.

Im Mittelpunkt des Interesses stand der jüngste Spross der Götzinger Bildstock-Familie - die zeitgemäß in Form einer Stele ausgeführte Neustiftung von Jagdpächter Ernst Berger, gestaltet vom Künstler und Bildhauer Ralph Drolshagen. Die schlanke Säule aus rotem Sandstein, geschmückt mit dem Götzinger Gemeindewappen und dem Familienwappen des Stifters, dokumentiert mit ihren spitz nach oben zulaufenden und damit gen Himmel weisenden Schriftfeldern ebenso religiösen Hintergrund wie die teilweise bereits Jahrhunderte alten Vorgänger. Aus Dankbarkeit für 40 Jahre Naturerlebnis in seiner zweiten Heimat und in Anerkennung der Leistung hinter der Sanierungsaktion gestiftet, entschied sich Ernst Berger für die tiefsinnige und heute so aktuelle Erkenntnis von Hermann Hesse "Wo befreundete Wege zusammenlaufen, da sieht die Welt wie Heimat aus". Die andere Seite bittet schlicht "Gütt, schütze Mensch und Natur". An dem exponierten Standort der Wegegabelung Rosenberger Weg/Roter Busch werden künftig Spaziergänger das Denkmal passieren.

Ortsvorsteher Egbert Fischer bescheinigte dem Bildhauer Ralph Drolshagen, die 21 Denkmale mit Umsicht, Geschick und Können restauriert und zur Erhaltung für die Nachwelt präpariert zu haben. Diese Bildstöcke prägen nicht nur Flur und Dorfbild, sie dokumentieren Glauben und Le-benseinstellungen unserer Ahnen, jeder hat seine eigene Hintergrundgeschichte. Daraus ergebe sich die Verpflichtung sie zu erhalten und unseren Nachkommen weiterzureichen.

Mit der Restaurierung von 21 dieser Zeitzeugen habe Götzingen eine beachtliche Leistung vollbracht und sich einer historischen Aufgabe angenommen. Das darin zum Ausdruck kommende bürgerschaftliche Engagement verdiene Anerkennung und Würdigung.

Die druckfrische farbige Dokumentation "Getzemer Bildstöcke", vom Fotoclub "Blende 8" aus Anlass des Sanierungsabschlusses herausgegeben, wurde durch Manfred Holderbach vorgestellt. Sie informiert detailliert über die Götzinger Bildstöcke sowie Bau- und Naturdenkmale.

Mit einer Bilderdokumentation in der Festhalle informierte der Fotoclub über den Zustand einzelner Bildstöcke vor und nach der Restaurierung, aber auch über den Ablauf der teils sehr diffizilen und recht arbeitsaufwendigen Renovierungsmaßnahmen. Parallel dazu erklärte Ralph Drolshagen die bei der über drei Jahre laufenden Maßnahme eingesetzten Verfahren, Materialien und Techniken. Die Musikkapelle Götzingen spielte zur Unterhaltung auf.

Der Festtag, dessen Erlös einem Fond für künftig erforderliche Reparaturen zufließt, war ein geglückter Schlusspunkt unter eine bemerkenswerte bürgerschaftliche Aktion.

Quelle: Fränkische Nachrichten, 28.06.2007
Ortsinformationen

Buchen (Odenwald)

Ort: Buchen (Odenwald)
PLZ: 74722
Bundesland:Baden-Württemberg
Kreis: Neckar-Odenwald-Kreis


Verwandte Beiträge

Steinkreuz (106)
Bildstock (89)
Baden-Württemberg (188)
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß