monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
19.11.2017
Drucken | Senden | Bookmark

Presseschau

15.06.2007 - Sassenberg (Nordrhein-Westfalen):
Erneut Risse im Stein
Eingetragen von Redaktion

Der Loretto-Bildstock an der Johannesschule bleibt ein Sorgenkind: Wie Bürgermeister Josef Uphoff im Infrastrukturausschuss berichtete, hat die vor rund sieben Jahren durchgeführte Sanierungsmaßnahme mit Hilfe eine Acrylharz-Tränkungsverfahrens keinen Erfolg gebracht. „Es sind neue Risse entstanden“, sagte Uphoff.

Quelle: Westfälische Nachrichten
Der Zahn der Zeit hat am Loretto-Bildstock genagt. Jetzt sucht die Verwaltung nach Lösungen.
In Absprache mit dem Westfälischen Amt für Denkmalpflege will die Verwaltung nun erneut tätig werden. Der Bildstock soll erneut gereinigt werden. Nachdem die Risse geschlossen wurden, soll der Bildstock eine Farblasur erhalten. „Außerdem wollen wir eine Überdachung anfertigen“, ergänzte der Bürgermeister.

Das ist eine teure Angelegenheit: 6 000 Euro soll die Maßnahme kosten. 1 000 Euro davon will das Unternehmen tragen, das mit der Acrylharz-Methode keinen Erfolg hatte.

Trotzdem regte der Ausschuss an, angesichts dieser Kosten über Alternativen nachzudenken: „Wir sollten überlegen, ob es nicht sinnvoller w, einen Abguss zu erstellen, und das Original an einem geschützten Ort aufzubewahren“, meldete sich Walter Nieße (FWG) zu Wort.

Jetzt soll die Verwaltung sich noch einmal mit dem Thema beschäftigen und die Ergebnisse in der nächsten Ausschusssitzung vorstellen.

Quelle: Westfälische Nachrichten, 15.06.2007


Dateianhänge zu diesem Beitrag:
Orginal-Zeitungsartikel
Ortsinformationen

Sassenberg

Ort: Sassenberg
PLZ: 48336
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Kreis: Warendorf


Schlagwörter:

Renovierung, Kunstharz,


Verwandte Beiträge

Bildstock (89)
Nordrhein-Westfalen (102)
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß