monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
19.04.2018
Drucken | Senden | Bookmark

Presseschau

08.08.1999 - Lüneburg (Niedersachsen):
Denkmal wird wieder abgebaut
Eingetragen von Redaktion


Quelle: ta
Die Stadt hatte das Ehrenmal gerade erst wieder am Bahnhof aufgebaut, nun muss es zurück in den Bauhof.
Das Ehrenmal am Bahnhof, das an die gefallenen Eisenbahner der Weltkriege erinnert, wird von der Stadt wieder abgebaut und in den Bauhof transportiert. Die Stadt hatte das Denkmal gerade wieder aufgestellt, doch Oberbürgermeister Ulrich Mädge entschied jetzt: Der Standort sei erstens nicht gut gewählt und zweitens sei das Ehrenmal beschädigt.

Das Denkmal war 1938 aufgestellt worden, es erinnerte erst nur an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges. Im Zuge des Umbaus auf dem Bahnhofsvorplatz hatte die Stadt das Denkmal im vergangenen Jahr abgebaut. Vertraglich, so Stadtpressesprecher Marcus Bensemann, sei sie aber verpflichtet gewesen, es wieder aufzustellen. OB Mädge: "Ich spreche mit den Experten der Bauverwaltung und mit der Bahn, ob sie noch an diesem Ehrenmal interessiert ist, gegebenfalls wird ein neuer Standort in Bahnhofsnähe gesucht."

Quelle: Landeszeitung, 08.08.1999
Ortsinformationen

Lüneburg

Ort: Lüneburg
PLZ: 21335
Bundesland:Niedersachsen
Kreis: Lüneburg


Verwandte Beiträge

Gedenkstein (58)
Alles was Recht ist! (63)
Niedersachsen (52)
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß