monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
24.04.2017
Drucken | Senden | Bookmark

Presseschau

Pressemitteilungen in "Menhire & Megalithen": 17 Ergebnis(se)

27.12.2009 - Neumarkt in Steiermark (Österreich):
Alte "Torsteine" als Wegweiser in die steirische Unterwelt
Man kann sie noch heute sehen: Hunderte mächtige "Torsteine" weisen in der Steiermark seit Jahrtausenden auf eine geheimnisvolle Unterwelt hin, deren Erforschung mittlerweile zum Lebenswerk eines weltweit renommierten Wissenschaftlers geworden ist. Für den Grazer Prähistoriker Heinrich Kusch zählt nur eine Frage: Welches Geheimnis liegt unter der Steiermark begraben?
 Komplette Pressemeldung lesen


16.05.2009 - Ortenberg (Baden-Württemberg):
Bibelistein bei Ortenberg
Im Weinberg neben der Burg steht dieser Menhir. Er hat auch den Namen "Guckelistein".
 Komplette Pressemeldung lesen


06.07.2008 - Roßdorf (Hessen):
Rätsel um Vermächtnis aus der Steinzeit der Menhire
Die jungsteinzeitliche Menhir-Anlage nahe der B 26 zwischen Roßdorf und Darmstadt ist womöglich größer als bisher angenommen.
 Komplette Pressemeldung lesen


20.04.2008 - Leipzig (Sachsen):
Britta Schulze-Thulin präsentiert "Großsteingräber und Menhire"
Für Freunde der Megalithkultur sind Sachsen-Anhalt und die Randgebiete Thüringens und Sachsens ein echter Geheimtipp. Wer vermutet hier schon eine solche Menge von Großsteingräbern und Menhiren auf engem Raum, sind sie doch bisher noch nie als Touren zusammengestellt worden.
 Komplette Pressemeldung lesen


13.04.2008 - Mainz (Rheinland-Pfalz):
"Hinkelstein" von Mainz-Laubenheim erhält neue Heimat
Ein mannshoher, tonnenschwerer und keilförmiger Menhir aus grauer Vorzeit, der lange Zeit unbeachtet im ebenen Laubenheimer Ried bei Mainz-Laubenheim lag, erhält eine neue Heimat. Dieser so genannte „Hinkelstein“ soll um rund 30 Meter versetzt und dann am Rand eines vorbeiführenden Weges gut sichtbar für Spaziergänger aufgestellt werden.
 Komplette Pressemeldung lesen


02.10.2007 - Roßdorf (Hessen):
Menhir-Anlage - Auf den Spuren der Steinzeitmenschen
Das größte Exemplar ist 2,18 Meter hoch und wiegt vier Tonnen

Ist die jungsteinzeitliche Menhir-Anlage nahe der Bundesstraße 26 bei Roßdorf größer als bisher angenommen? Geotechniker der Hochschule Darmstadt wollen jetzt herausfinden, ob weitere Granit-Porphyr-Felsen in den Scheftheimer Wiesen und im angrenzenden Wald versunken sind.
 Komplette Pressemeldung lesen


28.09.2007 - Interlaken (Schweiz):
Hanery Amman erfreut als Kroki-Loki die Kinderherzen
Eine Hörspielreise durch die Legenden der Schweiz
Diesen Monat kommt der erste Teil der geplanten Kinderhörspiel-Trilogie «Jimmy-Flitz» auf den Markt. Namhafte Schweizer Künstler, unter ihnen auch der Interlakner Hanery Amman, entführen Kinder- und Erwachsenenohren auf eine ungewöhnliche Reise in eine Schweiz voller Legenden, tierischen Freundschaften und klangfarbigen Liedern.
 Komplette Pressemeldung lesen


19.09.2007 - Roßdorf (Hessen):
Broschüre über die Menhiranlage erschienen
Gisela Poser hat eine Broschüre über die Menhiranlage zwischen Darmstadt und Roßdorf geschrieben.
Noch auf Darmstädter Gebiet, aber unweit der Roßdörfer Gemeindegrenze befindet sich ein Monument aus vorgeschichtlicher Zeit.
 Komplette Pressemeldung lesen


28.08.2007 - Roßdorf (Hessen):
Menhire bei Roßdorf
Kulturverein wandert zu Steinen der Jungsteinzeit – Vortrag und Spektrumheft
 Komplette Pressemeldung lesen


21.08.2007 - Seehausen (Sachsen-Anhalt):
Umsetzung zum Landesmuseum nach Halle geplant
Unklare Besitzansprüche halten die Rettung des 6000 Jahre alten Steins auf
Wieder haben Unbekannte sich an dem Langen Stein in Seehausen zu schaffen gemacht. Die Ritzerein sind deutlich im Sandstein zu erkennen. Um den Menhir vor weiteren Vandalismusschäden zu schützen, hat das Landesmuseum in Halle jetzt einen Antrag auf Umsetzung bei der Unteren Denkmalschutzbehörde gestellt.
 Komplette Pressemeldung lesen


24.04.2002 - Hamburg (Hamburg):
Geheimnis um einen urgeschichtlichen Kultstein
Archäologische Raritäten werden nicht selten durch puren Zufall entdeckt. Oder bei einem Spaziergang wie in einem Wald bei Wiegersen, wo ein urgeschichtlicher „Rillenstein“ entdeckt wurde.
 Komplette Pressemeldung lesen


22.01.2002 - Trittenheim (Rheinland-Pfalz):
Menhire im Saarland und in Rheinland-Pfalz
Man spricht von knapp fünfzig nachweisbaren Menhiren in der Pfalz. Meine Fahrt zum „Langen Stein“ von Freinsberg, den Gisela Graichen erwähnt, aber war umsonst: Im Rahmen des Baues einer Neubausiedlung wurde der Menhir entfernt. Ein Anwohner erzählte mir, daß der Stein später wieder auf dem Marktplatz der Siedlung aufgestellt werden soll. Die Straße, die nun über den ehemaligen Standort des Menhirs führt, heißt „Am langen Stein“.
 Komplette Pressemeldung lesen


16.01.2002 - Lehnstedt (Thüringen):
Menhire in Niedersachsen
Von den unzähligen Dolmen in Niedersachsen können hier nur einige wenige genannt werden. Bei Lehnstedt, etwa 25 Kilometer nordnordwestlichlich von Bremen, steht ein Dolmen auf dem Dorfplatz zwischen vier Linden. Der 3 mal 2½ Meter messende Deckstein ruht auf vier Tragsteinen.
 Komplette Pressemeldung lesen


13.01.2002 - Heidelberg (Baden-Württemberg):
Ein Führer zu ausgewählten Kultplätzen in Deutschland und Frankreich
Der Bogen spannt sich von den Kannibalenhöhlen und den Monumenten der Megalithkultur über die keltischen und germanischen Heiligtümer bis zu den heiligen Stätten der Katharer.
 Komplette Pressemeldung lesen


23.10.2001 - Sottrum (Niedersachsen):
Haufen Steine waren Teile des Megalith-Grabes
Landwirt wollte seinen Garten verschönern

Anfang Mai war der Diebstahl von Steinen eines Megalith-Grabes der Trichterbecherkultur nahe Eversen bei der Sottrumer Polizeistation angezeigt worden. Die Diebe hatten die Tragsteine von mehr als 1,5 Metern Höhe entwendet. Die großen Deckplatten waren zurückgeblieben.
 Komplette Pressemeldung lesen


28.06.2000 - Blieskastel (Saarland):
Unbekannte auf "Bergtour" am Gollenstein?
Seltsame Spuren und eine größere Beschädigung auf dem Gollenstein geben Rätsel auf. Manches deutet auf eine illegale "Kletterpartie" hin. Der Landeskonservator stellt Strafanzeige gegen Unbekannt.

Denkmalpfleger Walter Reinhard glaubt, dass der Stein bestiegen und beschädigt wurde - Jetzt kommt ein Zaun - Landeskonservator stellt Strafanzeige
 Komplette Pressemeldung lesen


28.06.2000 - Bielefeld (Nordrhein-Westfalen):
15-Tonnen-Stein gestohlen Findling lag 200.000 Jahre in Bielefeld
VON ANSGAR MÖNTER
 Komplette Pressemeldung lesen


Kategorien

Alles was Recht ist! (63)
Flurdenkmale (58)
Kulturhistor. Denkmale (22)
Archäologie (1)
Allg. Denkmalschutz (26)
Institutionen & Personen (73)
Museen / Ausstellungen (23)
Publikationen (9)
Kommerzielle Anbieter (1)


Suche nach Ort

Bundesland:
oder
Ort:
oder
PLZ:
Umkreis:
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß