monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
25.09.2017
Drucken | Senden | Bookmark

Presseschau

Pressemitteilungen in "Steinkreuz": 106 Ergebnis(se)

27.01.2014 - Lahnau (Hessen):
Steinkreuz bei Dorla erinnert an Mord von 1454 - und brachte Frieden
Dorla. Es müssen schreckliche Jahre gewesen sein für die einfachen Menschen im Chattengau und darüber hinaus: 14 Jahre lang wütete zwischen 1440 und 1454 ein Krieg zwischen den Adligen der Region, die sogenannte Bundesherren-Fehde.
 Komplette Pressemeldung lesen


11.06.2012 - Grafschaft (Rheinland-Pfalz):
Steinkreuz von 1793 ist weg - Belohnung ausgesetzt
NIERENDORF. Die Bürger des Grafschaft-Dorfes Nierendorf sind sauer. Im Wald ist ein altes Steinkreuz spurlos verschwunden. Erst vor wenigen Tagen war es noch von Jürgen Götz aus Nierendorf und Michael Schäfer vom Bentgerhof gesehen worden.
 Komplette Pressemeldung lesen


23.05.2012 - Pfullendorf (Baden-Württemberg):
Vandalismus erzürnt die Aach-Linzer
Zum dritten Mal wurde ein saniertes Wegkreuz von Unbekannten zerstört. Mit Spenden von mehr als 4000 Euro wurde das Kreuz bereits restauriert.
Das Wegkreuz auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Aach-Linz und Tautenbronn ist erneut beschädigt worden. Innerhalb zweier Jahre wurde diese Skulptur damit nun schon zum dritten Male ein Opfer sinnloser Zerstörungswut.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.03.2012 - Bergisch Gladbach (Nordrhein-Westfalen):
Neuer Korpus am alten Wegekreuz
Altes Kreuz mit neuem Korpus: Obwohl das Kruzifix aus Bronze, das Unbekannte bei Nacht und Nebel vom Wegekreuz an der Lustheide in Refrath gestohlen hatten, bisher nicht wieder aufgetaucht ist, hat das steinerne Denkmal eine neue Christusfigur erhalten.
 Komplette Pressemeldung lesen


19.11.2011 - Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg):
Tragische Liebe und grausamer Mord
VS-Villingen – Er hieß Marian Lewicki. Er war 29 Jahre alt.
Und er wurde im März 1943 öffentlich hingerichtet. Sein Verbrechen: Er, der Pole, hatte ein deutsches Mädchen geliebt. Die Eiche, an der er aufgeknüpft wurde, steht noch heute: Im Tannenhörnle, wenige Meter südlich des Sandwegles, das von Villingen nach Pfaffenweiler führt. Unter der Eiche erinnert ein schlichtes Steinkreuz an seinen tragischen Tod.
 Komplette Pressemeldung lesen


22.10.2011 - Luckau (Brandenburg):
Steinkreuz von Garrenchen ist verschwunden
Östlich von Garrenchen hat in einem Windschutzstreifen am Rande des Egsdorfer Grabens eines der schönsten Steinkreuze der Niederlausitz gestanden. „Leider muss man sagen stand, denn es ist verschwunden“, informiert Markus Agthe vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege.
 Komplette Pressemeldung lesen


16.05.2011 - Meuspath (Rheinland-Pfalz):
Antikes Steinkreuz verschwunden
Meuspath. Bis vor wenigen Wochen stand an der Böschung der B 258, zwischen den Ortschaften Meuspath und Nürburg, im Bereich der sogenannten Antoniusbrücke, Fahrtrichtung Nürburgring linksseitig, ein antikes, ca. 60 cm hohes Basaltkreuz.
 Komplette Pressemeldung lesen


13.05.2011 - Wartmannsroth (Bayern):
Saniertes Kreuz steht wieder
Bürgerversammlung Bürgermeister Karle bedankte sich in der Bürgerversammlung bei Kurt Müller, dem Storchenteam und Anton Bischof für ihre ehrenamtliche Arbeit.
 Komplette Pressemeldung lesen


03.05.2011 - Sulzdorf an der Lederhecke (Bayern):
Zwei Sagen ranken sich um die Steinmale bei Serrfeld
Zwei Schäfer oder zwei Bauern sollen sich der Überlieferung nach gegenseitig totgeschlagen haben

(ra) Links des Feldwegs Serrfeld-Sulzdorf finden sich etwa 300 Meter hinter Serrfeld an der Straßenböschung, dicht nebeneinander stehend, ein Steinkreuz und ein Kreuzstein. Beide standen einst oben am Hang an der Straße Sulzdorf-Neuses. Der Kreuzstein besteht aus einem stehenden Rechteck. Die Oberkante ist in der Mitte dachförmig erhöht.
 Komplette Pressemeldung lesen


03.05.2011 - Sulzdorf an der Lederhecke (Bayern):
Sühnekreuz steht wieder in der Flur
Steindenkmal bei Serrfeld restauriert – Kreuz war fast im Erdboden versunken
Auf Initiative von Kreisheimatpfleger Reinhold Albert wurde ein uraltes Steinkreuz bei Serrfeld vor dem Verfall gerettet. Er hatte festgestellt, dass eines der beiden am Feldweg Serrfeld-Sulzdorf befindlichen Steinkreuze nahezu gänzlich im Erdboden versunken war und kurz davor stand, in Vergessenheit zu geraten.
 Komplette Pressemeldung lesen


26.04.2011 - Hauroth (Rheinland-Pfalz):
Ein altes Kreuz gibt sein Geheimnis preis
Was bedeutet die Inschrift auf dem Kreuz am "Heiligenhäuschen" bei Hauroth in der Eifel? Das haben sich Schüler aus Masburg gefragt. Mit Hilfe der Dorfchronik und nach einer längeren Namensrecherche haben die Kinder das Rätsel schließlich geknackt.
 Komplette Pressemeldung lesen


24.08.2010 - Stephanskirchen (Bayern):
Pestkreuz bei Baierbach
Tief im Wald, in der Nähe des kleinen Weilers Kieling bei Baierbach in der Gemeinde Stephanskirchen, erinnern ein schlichtes Steinkreuz sowie eine auf einem Gedenkstein angebrachte Tafel mit Inschrift an eine der schlimmsten Heimsuchungen, die die ganze Umgebung 1632 getroffen hat: die Pest.
 Komplette Pressemeldung lesen


03.02.2010 - Kassel (Hessen):
Grenzstein von 1726 muss Tunnelbau weichen
Ein historischer Grenzstein von 1726 bei Riehen muss vorübergehend dem Bau des Tunnels für die Zollfreistrasse weichen. Er wurde bereits vergangene Woche entfernt, soll nach Abschluss der Bauarbeiten aber wieder an seinen alten Platz gesetzt werden.
 Komplette Pressemeldung lesen


24.12.2009 - Konstanz (Baden-Württemberg):
Blickfang am Salzberg
Das alte Steinkreuz am Salzberg sieht wieder aus wie neu. Nach langem Hickhack mit der Stadt haben es einige Alt-Handwerksmeister nun doch saniert. „Viele haben mich schon darauf angesprochen: Jetzt sehe man das Kreuz endlich wieder“, berichtete Wolfgang Rolle, der federführend bei der langwierigen Aktion war.
 Komplette Pressemeldung lesen


26.08.2009 - Grafschaft (Rheinland-Pfalz):
Uralter Todesfall gibt in Bölingen Rätsel auf
Auf den Stamm und Äste eines uralten Baumes sind Bauarbeiter am Montagnachmittag beim Auskoffern des Straßenbetts in Bölingen vor dem Haus Rheinbacher Straße 127 gestoßen.
 Komplette Pressemeldung lesen


25.08.2009 - Loßburg (Baden-Württemberg):
Bärenkreuz fit für die Zukunft
Eines der markantesten Kleindenkmale auf Loßburger Gemarkung, das Bärenkreuz, wurde grundlegend restauriert. Das rund 400 Kilogramm schwere Kreuz stammt aus dem 15. Jahrhundert.Alten Überlieferungen zufolge wurde das Loßburger Hotel Bären als eine der ältesten Wirtschaften der Gemeinde nach dem Bärenkreuz benannt, das seinen Ursprungsstandort am Waldrand des »Bärenwäldles« auf der linken Straßenseite in Richtung 24-Höfe hatte.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.08.2009 - Unterreit (Bayern):
Steinkreuz geklaut!
Vermutlich im Laufe des Junis verschwunden ist das alte Schwedenkreuz aus Stein, das unter einer Kastanie östlich von Unterreit stand.
 Komplette Pressemeldung lesen


12.08.2009 - Loßburg (Baden-Württemberg):
Bärenkreuz restauriert
Loßburger Namenspatron übernahm die Sanierungskosten
Dank der Initiative des „Bären“-Wirts Thomas Reichert in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung Loßburg, dem Steinmetz Daniel Köllner sowie dem Historiker Hans Saile wurde jetzt ein Kreuz-Kleindenkmal restauriert und an einem gut einsehbaren Ort aufgestellt.
 Komplette Pressemeldung lesen


11.08.2009 - Coburg (Bayern):
Beiersdorfer Steinkreuz "ist in guten Händen"
Bernd Lorenz sorgt sich um das Beiersdorfer Steinkreuz. Zwei Fragen brennen dem Mitglied der Historischen Gesellschaft auf den Nägeln: Wo schlummert es im Verborgenen vor sich hin und wann wird es wieder aufgestellt?
 Komplette Pressemeldung lesen


11.08.2009 - Coburg (Bayern):
Risse gekittet - aber wo soll es stehen?
An der Rodacher Straße, genauer gesagt an einer Weggabelung 100 Meter nördlich des Ortsausgangs von Beiersdorf, stand einst ein Flurdenkmal. Um den verwitterten Sandstein in Form eines lateinischen Kreuzes rankt sich manches Gerücht.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.04.2009 - Prenzlau (Brandenburg):
Ein Mord aus Eifersucht? Bei Ellingen nahe Prenzlau erinnert ein Sühnekreuz an eine Bluttat
„Einfach sagenhaft“, heißt es heute wieder. Autor Lars Franke war unterwegs in der Uckermark. Gefunden hat er in der Nähe von Ellingen ein uraltes Steinkreuz. Ein Steinmetz soll es zum Andenken an seinen Freund aus einer Granitplatte gemeißelt haben.
 Komplette Pressemeldung lesen


01.02.2009 - Mansfeld (Sachsen-Anhalt):
Gestohlenes Steinkreuz von Hohlstedt wieder aufgefunden
Ein in der Nähe von Hohlstedt gestohlenes mittelalterliches Steinkreuz (ein Sühnekreuz, Denkmal) wurde am Samstagmorgen an der L234 in Nähe der Ortslage Hayn nach einem Zeugenhinweis wieder aufgefunden.
 Komplette Pressemeldung lesen


30.12.2008 - Wachtberg (Nordrhein-Westfalen):
Auf den Spuren eines Steinkreuzes
Spaziergänger im Kottenforst, wie kürzlich Jörg Eberle aus dem Gewerbepark Villip, stutzen meist verwundert, wenn sie bei Villiprott auf einem etwa drei Meter hohen Steinkreuz vier Pfoten erkennen.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.12.2008 - Weil im Schönbuch (Baden-Württemberg):
Förderverein Naturpark Schönbuch e.V. setzt Hans-Man-Stein neu
Das der Förderverein Naturpark Schönbuch e. V. nicht nur um die Pflege der Schönbuchlandschaft kümmert bekam er erst vor kurzem vom Schwäbischen Heimatbund bestätigt. Die Erfassung von 241 Kleindenkmale im Naturpark bescherte dem Verein den Kleindenkmalpreis 2008. Bei der Erfassung der Steinkreuze, Gedenksteine, Brunnen etc. wurde aber auch der eine oder andere Mangel an den historischen Zeugen festgestellt. So lag der Hans-Man-Stein bei der Winterkaltenbüchlewiese nahe Bebenhausen seit langer Zeit auf der Hinterseite und drohte ins Erdreich zu versinken.
Ende Oktober entschloss sich ein Team des Fördervereins den Stein neu zu setzen.
 Komplette Pressemeldung lesen


10.10.2008 - Herbersdorf (Brandenburg):
Das Geheimnis der Steinkreuze
Sühnezeichen stehen entlang von Wegen / Viele Standorte sind inzwischen unbekannt

Nordöstlich von Jeserig bei Wiesenburg im Hohen Fläming steht am Weg nach Welsigke an einer Wegegabelung ein altes steinernes Kreuz. Es wurde offensichtlich aus einem Findling herausgearbeitet und auch von menschlicher Hand an dieser Stelle aufgestellt. Ein Arm des Kreuzes ist nicht mehr vollständig erhalten geblieben. Auch sein Äußeres ist durch Beschriftung und die Markierung für einen Wanderweg verändert worden. Warum wurde es errichtet?
 Komplette Pressemeldung lesen


27.08.2008 - Rottenburg am Neckar (Baden-Württemberg):
Bildstock und Sühnekreuz auf dem Gelben Kreidebusen erinnern an menschliches Leid
Das historische Flurdenkmal-Ensemble auf dem Gelben Kreidebusen ist wieder vollständig: Nahe beim Bildstöckle findet sich nun auch das 2006 mutwillig beschädigte und inzwischen restaurierte Sühnekreuz unter der mächtigen Linde – etwas abseits vom ursprünglichen Standort.
 Komplette Pressemeldung lesen


22.08.2008 - Haslach im Kinzigtal (Baden-Württemberg):
Flurdenkmal (Steinkreuz) zurückgewonnen
Dank des Einsatzes heimatkundlich interessierter und tatkräftiger Mitbürger haben Einheimische und Besucher der zu Bad König gehörenden Kinzigtal-Ortschaften ein wertvolles Flurdenkmal zurückgewonnen. Wieder gut sichtbar ist nun das Mittel-Kinziger Steinkreuz, das weitgehend zugewachsen war und in Vergessenheit zu geraten drohte.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.07.2008 - Gschwend (Baden-Württemberg):
Feierstunde zur Einweihung des Frickenhofer Sühnekreuzes
Still blieb es am Sonntag am Ende der Schmiedstraße in Frickenhofen, wo das restaurierte Steinkreuz eingeweiht werden sollte. Des Regens wegen wurde der Festakt in die Kirche verlegt.
 Komplette Pressemeldung lesen


10.03.2008 - Köln (Nordrhein-Westfalen):
Festkomitee lässt Steine entfernen
Das Festkomitee Leichlinger Karneval (FLK) hat genug. Seit Wochen stehen die Karnevalisten wegen der so genannten Schmunzelsteine in der Kritik. Am Blütensamstag sind die fünf Messingplatten auf dem Friedrich-Überweg-Platz enthüllt worden. Sie erinnern an fünf verstorbene Leichlinger, die sich für das närrische Treiben in der Stadt eingesetzt haben.
 Komplette Pressemeldung lesen


30.10.2007 - Königsdorf (Bayern):
Der Tote von der Sendlinger Mordweinacht
Bartholomäus Pauli starb am frühen Morgen des 25.Dezember 1705: Er starb in der Sendlinger Mordweihnacht.
Auf dem Nachhauseweg brach der Mann schwer verwundet zusammen. Heute erinnert an dieser Stelle ein Steinkreuz an seinen Tod.

Das Marterl steht an der B 11 bei Königsdorf (Kreis Bad Tölz- Wolfratshausen).
 Komplette Pressemeldung lesen


19.09.2007 - Bibertal (Bayern):
Baum beim Steinkreuz muss weg
Die beiden Kastanien am Ortseingang von Bibertal-Ettlishofen sind nicht mehr gesund. Eine von ihnen - die Kastanie, die näher am Ort steht - wird jetzt im Herbst gefällt. Die zweite Kastanie wird zurückgeschnitten, sobald sie ihr Laub abgeworfen hat.
 Komplette Pressemeldung lesen


09.09.2007 - Pullach im Isartal (Bayern):
Steinkreuz in Pullach wiederentdeckt und aufgestellt
Viele Besucher kamen am Sonntag nach Höllriegelskreuth, um am "Tag des offenen Denkmals" den vor drei Wochen frei gelegten Höllriegel-Park zu bestaunen.
 Komplette Pressemeldung lesen


09.09.2007 - Offenburg (Baden-Württemberg):
Mordkreuz erinnert an die ruchlose Tat
Am 22. Mai 1749 wurde Martin Lienert auf dem Rückweg von Diersburg von Räubern erschlagen

Wer in der Ferienzeit auf den Landstraßen unterwegs ist, wird hier und da ein kleine Holzkreuz am Straßenrand erblicken. Sie sind oft mit Blumen geschmückt, meist jedoch ohne einen Namen. Jedes dieser Kreuze erinnert an einen lieben Menschen, der hier im Straßenverkehr ums Leben gekommen ist. Auch in früheren Zeiten wurden Kreuze an den Stellen errichtet, an denen Menschen verunglückt sind oder ermordet wurden. Da sie meist aus einem Stein grob behauen wurden, kann man sie heute noch an alten Wegen oder Anhöhen finden. Oft sind diese Steinkreuze – sie werden im Volksmund auch als Mord- oder Sühnekreuze bezeichnet – schon stark verwittert oder durch Unkenntnis und Unachtsamkeit stark beschädigt.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.08.2007 - Velpke (Niedersachsen):
Wandern und wundern
Die Samtgemeinde Velpke hat einiges zu bieten in Sachen Erholung, Freizeit und Geschichte. Auf einer Wandertour durch die Velpker Schweiz lässt sich so manches geschichtsträchtige Denkmal entdecken.
 Komplette Pressemeldung lesen


26.08.2007 - Sachsenheim (Baden-Württemberg):
Feldkreuz am Waldrand südlich von Hohenhaslach erinnert an die Schrecken des dreißigjährigen Krieges
Von Soldat erschossen: Der darauf verewigte Horrheimer war nur eines von zahllosen Opfern dieser Jahre

An eine im Wortsinn verheerende Epoche erinnert ein altes Steinkreuz am Waldrand südlich von Hohenhaslach. Dabei ist der darauf verewigte Horrheimer nur eines von zahllosen Opfern, die der Dreißigjährige Krieg auch im Raum Sachsenheim/Vaihingen gefordert hat.
 Komplette Pressemeldung lesen


07.08.2007 - Schnaitsee (Bayern):
Gestohlenes Sühnekreuz wieder zurückgeführt.
[.. Ortsheimatpfleger Reinhold Schuhbeck teilte mit, dass das bei Pfaffenham gestohlene Sühne-Steinkreuz bereits nach zwei Tagen durch eine durch die Veröffentlichung in der Tagespresse aufmerksam gewordene Antiquitätenhändlerin aus Ruhpolding, der es zum Kauf angeboten wurde, wieder zurückgeführt wurde. Nun soll es in Zusammenarbeit mit dem Besitzer an einem günstigeren Ort diebstahlsicher aufgestellt werden.
 Komplette Pressemeldung lesen


28.06.2007 - Buchen (Odenwald) (Baden-Württemberg):
Restaurierung der Bildstöcke in Götzingen abgeschlossen
Ein Weihefest fand anlässlich des Abschlusses der Restaurierungsaktion und der Stiftung eines neuen Bildstockes in Götzingen statt. Im Anschluss an den Festgottesdienst versammelten sich die Besucher zum von dem Gesangverein Eintracht umrahmten Weiheakt für die Neustiftung und die 21 sanierten Bildstöcke um das ebenfalls sanierte Kreuz an der Straßengabelung Thingstraße/Handgasse beim Schulhof. Pfarrer Schoisengeyer nutzte die Gelegenheit, der Ortschaftsverwaltung, dem Fotoclub Blende 8, allen Spendern und nicht zuletzt Jagdpächter Berger im Namen der Pfarrgemeinde zu danken.
 Komplette Pressemeldung lesen


25.06.2007 - Lünen (Nordrhein-Westfalen):
Vom Steinkreuz durch die Alstedder Mark
Dort, wo der Alstedder Schnadegang am 16. September beginnen soll, trafen sich die Mitglieder des Organisations-Teams des Stadtverbandes für Heimatpflege (SVH) in diesen Tagen, um den Verlauf des Weges zu erkunden.
 Komplette Pressemeldung lesen


20.06.2007 - Berchtesgaden (Bayern):
Atemlos und im Sauseschritt durch die Zeit
.. frühere Richterhaus, heute Außenstelle des Finanzamtes, ist ein Bildstock in der Mauer verborgen, der früher mal ein Kreuz war aus Nagelfluh. Oben, am Ende an der Straße, sagt Spiegel-Schmidt, ist ein zweites.
 Komplette Pressemeldung lesen


14.06.2007 - Stollberg/Erzgebirge (Sachsen):
Gedenkstein ist gesichert
Steinerne Erinnerung an Räuber Nicol List und zwei seiner Opfer in Beutha konserviert
 Komplette Pressemeldung lesen


28.05.2007 - Salzburg (Österreich):
Der Kreuzstein soll in neuem Glanz strahlen
Spendenaktion / Der Heimatverein sammelt für die Kreuzstein-Restaurierung / „Gefahr in Verzug“ ortet Architekt Franz Federspiel bei einem markanten ...
 Komplette Pressemeldung lesen


27.04.2007 - Tittmoning (Bayern):
Tuffsteinkreuz wurde neu entdeckt
Franz Fellner grub Flurdenkmal an der Straße von Harmoning nach Gierling aus
 Komplette Pressemeldung lesen


27.04.2007 - Schnaitsee (Bayern):
Gedenkstein dreist gestohlen
Schnaitsee. Seit mindestens 1150 - damals wurde der Pfarrhof in Pfaffenham aufgelöst - steht ein steinernes Kreuz zur Erinnerung an einen Mord an einen Mönch in der Nähe von Pfaffenham. Am vergangenen Montag bemerkten die Besitzerfamilie Stocker in Pfaffenham und Ortsheimatpfleger Reinhold Schuhbeck fast gleichzeitig das Fehlen des Steinkreuzes.
 Komplette Pressemeldung lesen


02.03.2005 - Dresden (Sachsen):
Sühnekreuz bei Seer - Niesky wieder aufgestellt
 Komplette Pressemeldung lesen


21.10.2002 - Bautzen (Sachsen):
Kohlwesa: Wahrscheinlich Steinkreuz gestohlen
Im Landkreis Bautzen gibt es noch knapp 60 Steinkreuze und Kreuzsteine, die als geschützte Bodendenkmale registriert sind. Sie sind für die Geschichtsforschung und die Volkskunde von großer Bedeutung. Das Verschwinden des Sühnekreuzes von Kohlwesa (SZ 19.10., S. 15) ist deshalb als schwerwiegender Verlust anzusehen.
 Komplette Pressemeldung lesen


30.08.2002 - Pfungstadt (Hessen):
Das Sühnekreuz entdeckt
Wieder gefunden wurde das mittelalterliche Steinkreuz, Pfungstadts ältestes Flurdenkmal. Ein Spaziergänger entdeckte es im Feld zwischen Eschollbrücken und Hahn. Wie berichtet, war das Sühnekreuz Anfang August von seinem Standort an der Straße am Ortsausgang von Pfungstadt in Richtung Eschollbrücken verschwunden.
 Komplette Pressemeldung lesen


14.08.2002 - Pfungstadt (Hessen):
Pfungstädter Sühnekreuz ist verschwunden
Verschwunden ist Pfungstadts ältestes Flurdenkmal, das Sühnekreuz am Stadtausgang Richtung Eschollbrücken. Hier stand es zuletzt vor der Mauer parallel zum Radweg. Den Verlust entdeckten Vorstandsmitglieder des Pfungstädter Heimatvereins. Vorsitzender Günter Krämer, Gottfried Grumann-Giebel vom städtischen Bauamt und Archivleiterin Stephanie Goethals haben die Gegend rund um den Standort vergeblich abgesucht.
 Komplette Pressemeldung lesen


02.08.2002 - Mühlheim an der Donau (Baden-Württemberg):
Altes Kreuz in neuem Glanz erinnert an ein Gelübde
Das legendäre "Weiße Kreuz" am Feldweg zum Hofgut Bleiche erstrahlt in neuem Glanz. Am Mittwoch wurde das teilweise erneuerte und schön restaurierte Feldkreuz von Dekan Matthias Koschar in Anwesenheit zahlreicher Nendinger Bürger gesegnet und eingeweiht.
 Komplette Pressemeldung lesen


20.07.2002 - Lippstadt (Nordrhein-Westfalen):
Erwitte-Weckinghausen: Steinkreuz erinnert an Tragödie im Pöppelschetal
Steinkreuz erinnert an ein Unglück, bei dem vier junge Menschen ertranken Zum 250. Jahrestag recherchierte Norbert Königshaus Geschichte seiner Ahnen
 Komplette Pressemeldung lesen


19.07.2002 - Oberbodnitz (Thüringen):
Langfinger stehlen ein Sühnekreuz
Unbekannte haben eine Steinkreuz, das zwischen Seitenbrück und Seitenroda an der Landstraße stand, entwendet.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.06.2002 - Hohentengen (Baden-Württemberg):
Verschollenes Kreuz wird geweiht
Im Rahmen des Kappellenfestes der Apostel St. Petrus und Paulus wird in Beizkofen am Sonntag, 30. Juni, das Wegkreuz an der Ecke Beizkofer Straße/Kirchweg feierlich geweiht.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.06.2002 - Fürth (Bayern):
Rundgang führt zu drei sagenumwobenen Stellen in der Stadt
Zu den drei Steinkreuzen im Stadtgebiet führt diese Besichtigungstour. Sie erzählt, wie pragmatisch und gerecht im gar nicht so „finsteren Mittelalter“ die Rechtsordnung war. Der Weg geht fast durch die ganze Stadt: vom Kieselbühl im Westen bis nach Stadeln im Norden und Poppenreuth im Osten.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.05.2002 - Gifhorn (Niedersachsen):
Missgeschick - Steinkreuz in Einzelteilen
Am Freitag lagen sie noch alle dort, wo sie hingehören, jetzt steht keiner der Steine mehr aufeinander: Das Sandsteingrabkreuz hinter der Kirche in Müden ist zerstört. Vandalismus? „Alles andere als das“, sagt Pastor Hans Volker Hoppe. „Es war ein Versehen.“
 Komplette Pressemeldung lesen


29.03.2002 - Dieburg (Hessen):
Dieburg: Steinernes Kreuz gesäubert
»Monsignore Manfred Gärtner war es schon 1991 ein Anliegen, dass das steinerne Kreuz an der L 3094, Richtung Darmstadt, nahe des Stadtwaldes, wieder in Ordnung gebracht wird«, erklärte Franz Schmied, Mitglied der Männerwandergruppe der katholischen Pfarrgemeinde »St. Wolfgang« am Samstagvormittag während der aufwändigen Reinigungsaktion. In Erinnerung an den verstorbenen Pfarrer ging es nun zur Sache. Am Freitag ist das Kreuz wieder Ziel eines Kreuzweges, zu dem die Pfarrei einlädt.
 Komplette Pressemeldung lesen


23.03.2002 - Jena (Thüringen):
Wirbel um das Steinkreuz von der Camsdorfer Brücke
1995 wurde dieses ungewöhnliche Steinkreuz entdeckt. Das Orginal wird seitdem gelagert. Eine Reproduktion wurde zum Unmut der ansässigen Steinmetzte im Rahmen einer ABM-Maßnahme nun aufgestellt.
 Komplette Pressemeldung lesen


09.03.2002 - Jena (Thüringen):
Bewegtes Schicksal eines Steinkreuzes
Durch Mitarbeiter des Jenaer Denkmalamtes und mit Unterstützung der Jugendwerkstatt wurde auf der Camsdorfer Brücke ein Steinkreuz neu errichtet (OTZ berichtete) . An dieser Stelle erhob sich bereits vor über 500 Jahre ein Steinkreuz auf der wahrscheinlich nach 1450 errichteten Camsdorfer Brücke. Es wird in einer Urkunde vom 6. Juni 1480 erstmals erwähnt, als Herzog Wilhelm III. der Stadt die hohe und niedere Gerichtsbarkeit überließ.
 Komplette Pressemeldung lesen


06.03.2002 - Meßkirch (Baden-Württemberg):
Die Sühnekreuze bei Tautenbronn
Wer in der Gegend wandert, kommt oft an Wege-, Feld- oder Gedenkkreuzen vorbei. Dabei kann es vorkommen, verwitterten Steinkreuzen zu begegnen. Doch aus welcher Zeit stammen die steinernen Zeugen und warum wurden sie errichtet ?
 Komplette Pressemeldung lesen


30.01.2002 - Starzach (Baden-Württemberg):
Altes Steinkreuz renoviert
Vermutlich seit 1863 stand das neugotische Feldkreuz bis vergangenen Herbst an der Straße von Wachendorf zur Burgmühle im Starzeltal und grüßte rund 130 Jahre lang die Passanten. Jetzt wurde es von Grund auf renoviert und erhielt einen neuen Standort am Sulzauer Weg.
 Komplette Pressemeldung lesen


11.01.2002 - Igensdorf (Bayern):
Igensdorf: Steinkreuz wurde beschädigt
Kreisheimatpfleger Otto Voit hat ein Problem mit dem Steinkreuz in der Parkbucht zwischen Steinbach und Forth an der Staatsstraße 2740. Das Kreuz wurde vermutlich im Herbst, mindestens vor dem 16.November 2001, zerschlagen.
 Komplette Pressemeldung lesen


23.12.2001 - Bomlitz (Niedersachsen):
Historischen Kreuzstein in Uetingen wiedergefunden
Neuer Standort für verschollenes Denkmal aus 16. Jahrhundert / Fast verschüttet

Durch Zufall wurde in den vergangenen Tagen der zweite so genannte Leichenstein oder Kreuzstein an der Oberlangheimer Straße entdeckt.
 Komplette Pressemeldung lesen


10.12.2001 - Albisheim (Pfrimm) (Rheinland-Pfalz):
Steinkreuz erstrahlt im neuen Glanz
In aufwändiger Kleinarbeit hat der Steinmetzbetrieb Hoffmann (Knittelsheim) die in Kleinteile zerfallene Christusfigur zusammengepuzzelt und auch den Kreuzesstamm teilweise erneuert.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.11.2001 - Pfronstetten (Baden-Württemberg):
In Wilsingen legten die Restauratoren bei drei Steinkreuzen die Hand an
Die Erhaltung von Feldkreuzen versteht der Trochtelfinger Bürgermeister Friedrich Bisinger denn auch als kulturhistorischen Auftrag. Drei Steinkreuze auf Wilsinger Gemarkung waren seit eineinhalb Jahren bei Restauratoren - Steinbildhauer hatten den Auftrag, so viel wie möglich von den Originalen zu erhalten, »denn wir wollten«, so der Bürgermeister, »auf keinen Fall eine Kopie.«
 Komplette Pressemeldung lesen


28.11.2001 - Altötting (Bayern):
Das Steinerne Kreuz von Unterholzhausen steht wieder
Altötting. Ein in Vergessenheit geratenes Denkmal ist wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt: das "Steinerne Kreuz" von Unterholzhausen. Im Zuge der Flurbereinigung entdeckt wurde es am Montag nach aufwändiger Restaurierung an seinem neuen Standort eingeweiht.
 Komplette Pressemeldung lesen


26.11.2001 - Zell (Bayern):
Überraschende Entdeckung - drei Kreuze vom Schnackenhof
Das Steinkreuz an der Straße zwischen Schnackenhof und Zell liegt seit vielen Jahren schief und tief eingesunken auf einem kleinen Wiesenrücken. Wie es auf dem ehemaligen Wegrain, an dem der Losnitzer Kirchsteig früher in den Fahrweg mündete, daliegt, scheint es noch nie berührt worden zu sein.
 Komplette Pressemeldung lesen


06.11.2001 - Offenburg (Baden-Württemberg):
Das barocke Steinkreuz von St. Cyriak zwei Jahre restauriert
Der Fall beschäftigte auch das Landeskriminalamt: In akribischer Feinarbeit hat Steinbildhaumeister Michael Huber das historische Steinkreuz von der Pfarrkirche restauriert. Seit gestern steht es wieder am Kirchplatz.
 Komplette Pressemeldung lesen


31.10.2001 - Bodnegg (Baden-Württemberg):
Im Portrait der Denkmalpfleger Stefan Leuthold
Ganz unscheinbar stehen sie am Wegesrand, und nur wenige Menschen nehmen sie bewusst wahr: die Kreuze am Wegesrand. Der 76-jährige Stefan Leuthold aus Rosenharz hat es sich zur Aufgabe gemacht, die alten, oftmals in Vergessenheit geratenen Kreuze wieder auf Vordermann zu bringen. Vom Schwäbischen Heimatbund wurde er nun für sein Engagement ausgezeichnet.
 Komplette Pressemeldung lesen


24.10.2001 - Velpke (Niedersachsen):
Die Kattensteine von Velpke
Sie erinnerten an Menschen, die eines gewaltsamen Todes gestorben sind - die Kreuzsteine. Mittelalterliche Rechtsdenkmale, die vor allem in der Zeit vom 13. bis 16. Jahrhundert aufgestellt wurden. In den meisten Fällen mussten die Täter oder ihre Familien die Hinweise als Sühnezeichen aufstellen, damit an dieser Stelle für das Seelenheil der Toten gebetet werden konnte. Ein Sühnevertrag zwischen den verfeindeten Familien konnte die bewaffnete Fehde beenden.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.10.2001 - Pfungstadt (Hessen):
Sicherung des Denkmals „Steinernes Kreuz“
Erhalt und Sicherung des Denkmals „Steinernes Kreuz“ sowie die Schaffung eines Mühlendenkmals sind zwei Aufgaben, die sich der Pfungstädter Heimatverein für die nächste Zeit gestellt hat. Vorsitzender Günter Krämer teilt mit, dass er sich wegen der Zukunft des alten Sühnekreuzes, das früher in der Pfungstädter Gemarkung stand, sich heute aber auf Grund der Ausdehnung der Stadt an der Eschollbrücker Straße befindet, bereits mit der Denkmalbehörde beim Landrat in Verbindung gesetzt habe.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.09.2001 - Hückelhoven (Nordrhein-Westfalen):
Baaler Steinkreuz demnächst wieder im Mittelpunkt
Seit 1884 steht an der Straßengabelung B 57 Aachener Straße/Lövenicher Straße in Baal ein Steinkreuz. Es erinnert an das Gotteshaus, das hier stand, bevor 1888/90 die neue Pfarrkirche St. Brigida gebaut wurde. Die Inschrift auf einer Tafel am Fuße des Kreuzes weist darauf hin.
 Komplette Pressemeldung lesen


13.09.2001 - Baden (Schweiz):
Detektiv Huber und das Steinkreuz
Das barocke Kunstwerk von St. Cyriak zwei Jahre restauriert / Landeskriminalamt eingeschaltet
 Komplette Pressemeldung lesen


12.09.2001 - Suhl (Thüringen):
Kreuz wird in Ehren gehalten. Das Flurdenkmal bei Oberhof wurde durch private In
Ursensollen. Seit fast 100 Jahren erinnert ein altes Wegkreuz an der Straße von Oberhof nach Ursensollen an den tödlichen Unfall eines Oberhofer Bauern. Der Zahn der Zeit nagte so kräftig, dass das Kruzefix Rost ansetzte und kaum noch Farbe oder Schrift zu erkennen war. Die Familie Bäuml aus Oberhof wollte diesem Denkmal wieder zu einem würdigen Aussehen verhelfen und initiierte die Restauration.
 Komplette Pressemeldung lesen


11.09.2001 - Ruhla (Thüringen):
Andreaskreuz geborgen und neu aufgestellt
Auf Initiative des Heimat- und Geschichtsvereins Thal e.V. wurde das in einem Gartengrundstück in Thal- Heiligenstein befindliche sogenannte Andreaskreuz geborgen und auf der gegenüberliegenden Straßenseite an der dortigen Kirchhofmauer aufgestellt.
 Komplette Pressemeldung lesen


21.08.2001 - Neustadt an der Waldnaab (Bayern):
Rotes Kreuz in Neustadt renoviert
"Rotes Kreuz" in neuem Glanz: Acht Neustädter Rentner initiieren Renovierungs-Aktion
 Komplette Pressemeldung lesen


17.08.2001 - Hohenhameln (Niedersachsen):
Kreuzstein bei Harber aus dem späten Mittelalter entdeckt
Beim Ausbau der Kanalisation am „Kurzen Hagen" in Harber hat ein Baggerfahrer vermeintliche Fundamentreste aus dem Boden geholt, die sich schnell als Rarität entpuppten: Es war ein Kreuzstein, vermutlich aus dem späten Mittelalter.
 Komplette Pressemeldung lesen


13.08.2001 - Kelberg (Rheinland-Pfalz):
Kelberger Basaltkreuz wiederaufgestellt
Kelberger setzen ein über 300 Jahre altes Basaltkreuz nach 26 Jahren wieder an seinen ursprünglichen Standort und gestalten Platz
 Komplette Pressemeldung lesen


02.08.2001 - Betten (Brandenburg):
Sanierung des Gordener Försterdenkmals abgeschlossen
In Gorden sind die Restaurierungsarbeiten an dem alten Försterdenkmal in einem staatlichen Waldstück nördlich des Ortes jetzt abgeschlossen.
 Komplette Pressemeldung lesen


01.08.2001 - Pfullendorf (Baden-Württemberg):
Pfullendorfer Sühnekreuz wird restauriert
Ein Sündiger, der Holz gestohlen hatte und dabei erwischt worden war, errichtete das Kreuz zum Zeichen seiner Buße. Doch heute, knapp hundert Jahre später, ist das christliche Denkmal stark verwittert und teils überwuchert. ..
 Komplette Pressemeldung lesen


16.08.2000 - Breitenbach (Sachsen-Anhalt):
Breitenbach: Steinerne Zeitzeuge wiederentdeckt
Kreuze erinnern an Doppelmord an der ehemaligen Landesgrenze zwischen Thüringen und Hessen Christes. Sie wurden in einem Gebüsch wiederentdeckt. ..
 Komplette Pressemeldung lesen


30.07.2000 - Bergisch Gladbach (Nordrhein-Westfalen):
Das Kreuz ist weg
Anwohner verärgert
Nach Bauarbeiten aufwendig restauriert
 Komplette Pressemeldung lesen


15.07.2000 - Uehlfeld (Bayern):
Schornweisach feiert Enthüllung von Steinkreuzen
Ein ganztägiges Programm zur Enthüllung und Widmung zweier wieder aufgestellter Steinkreuze hat die Dorfgemeinschaft Schornweisach für das "Steinkreuzfest" am morgigen Sonntag auf die Beine gebracht.
 Komplette Pressemeldung lesen


21.01.2000 - Dieburg (Hessen):
Steinkreuz kehrt heim
 Komplette Pressemeldung lesen


07.01.2000 - Lünen (Nordrhein-Westfalen):
"Investoren versprachen, das Kreuz zu schützen"
Alstedder kochen vor Wut: ,Wort gebrochen'

Von Bettina Voß
 Komplette Pressemeldung lesen


31.12.1999 - Wessobrunn (Bayern):
"Wenn da ned bald a Ruah ist, zerschlag ich´s mit´m Hammer".
Der Besucheransturm zwingt Landwirt zum Handeln
 Komplette Pressemeldung lesen


31.12.1999 - Huglfing (Bayern):
Steinkreuz im Lkr. Weilheim-Schongau entdeckt
Das Steinkreuz soll noch dieses Jahr restauriert und neu aufgestellt werden
 Komplette Pressemeldung lesen


31.12.1999 - Roth (Bayern):
Alles was Recht ist
Dummheit zerstört 500 Jahres altes Steinkreuz
 Komplette Pressemeldung lesen


12.10.1999 - Christes (Thüringen):
Steinerne Zeitzeuge wiederentdeckt
Kreuze erinnern an Doppelmord an der ehemaligen Landesgrenze zwischen Thüringen und Hessen Christes
 Komplette Pressemeldung lesen


26.08.1999 - Wiesthal (Bayern):
Steinkreuz am alten Kirchweg behält sein Geheimnis: Ist hier Kapuziner erfroren?
Kreuz neu gestaltet und Weg herausgeputzt: Sonntagnachmittag Segnung und kleine Feier
 Komplette Pressemeldung lesen


22.06.1999 - Frohburg (Sachsen):
Kreuz umgestürzt in der Nacht der Sonnenwende
Zerstörung auf Frohburger Friedhof: Polizei ermittelt
 Komplette Pressemeldung lesen


27.05.1999 - Schmelz (Saarland):
"Pestkreuz" kommt unter Denkmalschutz
Steinkreuz und Baum in Hüttersdorf sollen nach Willen des Gemeinderates Schmelz für die Nachwelt erhalten werden. ..

 Komplette Pressemeldung lesen


22.05.1999 - Freyburg (Sachsen-Anhalt):
Steinkreuze erhielten neuen Standort im Schomburgk-Park
Das größere Kreuz stand vordern an der Ecke Oberstraße/Großmannstraße, und das kleiner wurde vor einem Jahr während Baumaßnahmen nahe der Gärtnerei Gohrke entdeckt. ..

 Komplette Pressemeldung lesen


23.04.1999 - Bad Staffelstein (Bayern):
“Salzstein” bei Uetzing erinnert an Bluttat
Sandsteinblock bei Uetzing hat eine lange Geschichte
 Komplette Pressemeldung lesen


23.03.1999 - Bamberg (Bayern):
Kreuzstein in Wildensorg wieder an alter Stelle
BV Wildensorg sorgte für Rückkehr ..
 Komplette Pressemeldung lesen


17.03.1999 - Balgstädt (Sachsen-Anhalt):
Kreuz bleibt im Verborgenen
Die Gemeinde Balgstädt hat die Schilderbäume, die zum Sühnekreuz führten, ,,gepflanzt". Diese mußten sie auf Weisung der Naturschutzbehörde komplett wieder entfernen. ..
 Komplette Pressemeldung lesen


15.01.1999 - Albersroda (Sachsen-Anhalt):
Steinkreuz restauriert
Das Schnellrodaer Steinkreuz steht wieder auf seinem alten Platz.
 Komplette Pressemeldung lesen


21.09.1998 - Wiesenbronn (Bayern):
Wiedergeburt der drei Steinkreuze
Am Wochenende wurden drei aus dem Rathaus stammende uralte Steinkreuze im Seegarten in Wiesenbronn neu aufgestellt.
 Komplette Pressemeldung lesen


28.08.1998 - Andechs (Bayern):
Steinkreuz bei Erling restauriert
In Erling sind noch drei im Orginalzustand erhaltene Exemplare zu sehen, die jünst vom Edi Binder gemeinsam mit den Gemeindearbeitern wieder aufgestellt wurden. ..
 Komplette Pressemeldung lesen


17.08.1998 - Ubstadt-Weiher (Baden-Württemberg):
Das ”Rote Kreuz” von Zeutern wird ausgebessert
Eine interessante Geschichte hat das ”Bote Kreuz” in Zeutern. Idyllisch auf einer Anhöhe – unweit der Tiefelter Höhle – gelegen, bietet es dem Betrachter einen herrlichen Weitblick auf das Kraichgauer Hügelland. Doch der Zahn der Zeit und die aggressiven Umwelteinflüsse haben stark an der Substanz genagt. Nach eingehenden Untersuchungen und einer Begutachtung mit dem Landesdenkmalamt, haben die Gemeinde und die Gesellschaft zur Erhaltung und Erforschung der Kleindenkmale in Baden-Württemberg (GEEK), allen voran Günter Meier, eine örtliche Fachfirma mit den Restaurationsarbeiten beauftragt.
 Komplette Pressemeldung lesen


10.08.1998 - Sinntal (Hessen):
Entdeckt und aufgestellt: Steinkreuz von Neuengronau
Ein altes, mit der Jahreszahl 1507 versehenes Steinkreuz, das vermutlich ein Sühnekreuz darstellt, ist seit seiner Wiederaufstellung im Sommer 1998 die geschichtliche Attraktion von Neuengronau.
 Komplette Pressemeldung lesen


02.08.1998 - Roth (Bayern):
Dummheit zerstört 500 Jahres altes Steinkreuz
"Mittelalterliches Steinkreuz im neuen Glanz" - richtiger wäre die Titelung " Steinkreuz brutal zerstört". ..
 Komplette Pressemeldung lesen


12.06.1998 - Burgstein (Sachsen):
Ein Steinkreuzfund aus dem sächsischen Vogtland
Durch einen merkwürdigen, aber für die Steinkreuzforschung wichtigen Umstand wurde von Marthes Schmidt aus Grobau im Herbst 1997 im Vogtlandkreis ein Steinkreuz entdeckt und gerettet.
 Komplette Pressemeldung lesen


03.05.1998 - Niesky (Sachsen):
Sühnekreuz bei Seer neu entdeckt
In einem Hain in der Martin-Voß-Straße erhielt ein 1,75 langes Steinkreuz aus Sandstein seinen würdigen Platz. Mitarbeiter einer Tiefbaufirma hatten es im Herbst 1997 beim Abwasserleitungsbau in 1,50 Meter Tiefe gefunden.
 Komplette Pressemeldung lesen


23.04.1998 - Freyburg (Sachsen-Anhalt):
Unerwarteter Fund eines Steinkreuzes
Am Hang neben Oberstraße stießen Bauarbeiter auf zweites Steinkreuz.
Sicherer Standort für Geschichtszeugen gesucht - Chronisten wissen von einem dritten Kreuz.
 Komplette Pressemeldung lesen


00.00.0000 - Hardheim (Baden-Württemberg):
Kleindenkmal zufällig wiederentdeckt
Gerichtstetten. Um ein Kleindenkmal und einen idyllischen Platz reicher ist seit kurzem Gerichtstetten. Am Ende des Talweges, der parallel zur Hauptstraße zwischen Gerichtstetten und Erfeld verläuft, laden schon seit einigen Wochen im Schatten einer Eiche eine neue Bank zum Ausruhen und ein Gedenkstein zum Nachdenken ein.
 Komplette Pressemeldung lesen


Kategorien

Alles was Recht ist! (63)
Flurdenkmale (58)
Kulturhistor. Denkmale (22)
Archäologie (1)
Allg. Denkmalschutz (26)
Institutionen & Personen (73)
Museen / Ausstellungen (23)
Publikationen (9)
Kommerzielle Anbieter (1)


Suche nach Ort

Bundesland:
oder
Ort:
oder
PLZ:
Umkreis:
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß