monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
13.12.2017
Drucken | Senden | Bookmark

Presseschau

Pressemitteilungen in "Baden-Württemberg": 182 Ergebnis(se)

24.08.2016 - Wehr (Baden-Württemberg):
Pflege von Kreuzen schlägt teuer zu Buche
WEGKREUZE, BILDSTÖCKE UND GEDENKSTEINE (1): Die Hälfte der Wegkreuze ist verloren gegangen.
 Komplette Pressemeldung lesen


24.08.2016 - Stetten am kalten Markt (Baden-Württemberg):
Alter Grenzstein von 1599 wieder aufgestellt
Eine gemeinsame Aktion findet inmitten des Truppenübungsplatzes Heuberg statt.

Stetten am kalten Markt / sz Auf dem Truppenübungsplatz Heuberg steht seit Kurzem wieder ein alter Grenzstein aus dem Jahr 1599, teilt der Heimatforscher Gerhard Deutschmann aus Straßberg mit.
 Komplette Pressemeldung lesen


09.08.2016 - Offenburg (Baden-Württemberg):
Offenburger Grenzstein in Durbach gestellt
Historische Ortsmarkierung in Durbach wurde erneuert / Das Original steht nun im Heimatmuseum.

Ein wieder entdeckter Grenzstein mit dem Wappen Offenburgs mitten auf Durbacher Gemarkung sorgte für Archiv-Recherchen durch den Leiter des Heimatmuseums, Josef Werner. Jahrzehnte gehörte ein rund ein Hektar großes Rebgrundstück der ehemaligen Reichstadt. Eine Kopie wurde gesetzt, das Original ist im Museum.
 Komplette Pressemeldung lesen


02.08.2016 - Weissach (Baden-Württemberg):
Als die Gerechtigkeit klar abgegrenzt war
 Komplette Pressemeldung lesen


15.07.2016 - Bad Teinach-Zavelstein (Baden-Württemberg):
Kulturdenkmal bleibt im Baugebiet
Bad Teinach-Zavelstein. Der Bebauungsplan "Schulstraße- Scheurenäcker" ist jetzt in trockenen Tüchern. Der Gemeinderat hat die Satzung für dieses Baugebiet beschlossen und dabei nicht zuletzt den Denkmalschutz berücksichtig.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.07.2016 - Grenzach-Wyhlen (Baden-Württemberg):
Grenzstein markiert seit 450 Jahren
Verein für Heimatgeschichte erinnert an Denkmal. Stein markiert Grenze zwischen Basel und Grenzach
 Komplette Pressemeldung lesen


14.06.2016 - Hohberg (Baden-Württemberg):
Wilhelm Ott mit seinem Buch und einem der Grenzsteine im Hof des Stadtmuseums „Haus zum Löwen“.
Nach 600 Kilometern und 16 Jahren hat das Wegekreuz seinen Platz in Diersburg gefunden.
 Komplette Pressemeldung lesen


14.06.2016 - Durbach (Baden-Württemberg):
Historischer Grenzstein am Premiumwanderweg Durbach geklaut
Und plötzlich war er weg: Seit dieser Woche vermisst die Gemeinde Durbach einen alten Grenzstein entlang des Premiumwanderwegs. Die Ortsverwaltung Ebersweier hat einen Aufruf übers Internet gestartet.
 Komplette Pressemeldung lesen


18.05.2016 - Inzlingen (Baden-Württemberg):
Die Eiserne Hand: Wo man in Grenzsteinen lesen kann
BZ-SERIE BESONDERE ORTE: Die Eiserne Hand im Süden der Stadt ist Grenzgebiet pur – mit entsprechend reger Geschichte.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.04.2016 - Schömberg (Baden-Württemberg):
Von Grenzstein zu Grenzstein
Schömberg. "Von Grenzstein zu Grenzstein und immer an der Gemarkungsgrenze entlang" war das Motto des ersten Teils der diesjährigen Veranstaltung. Sie soll dazu dienen, Interessierten des Schwäbischen Albvereins den Gemarkungsverlauf sichtbar und erfahrbar zu machen.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.04.2016 - Willstätt (Baden-Württemberg):
Neuer Standort für die Grenzsteine in Eckartsweier
Der Ortschaftsrat von Eckartsweier suchte bei seiner Sitzung am Mittwochabend im Waaghaus nach neuen Aufstellungsorten für einige ganz und gar nicht unwichtige Gegenstände.
 Komplette Pressemeldung lesen


22.04.2016 - Bad Säckingen (Baden-Württemberg):
Eine lange Liste historischer Grenzsteine
 Komplette Pressemeldung lesen


22.04.2016 - March (Baden-Württemberg):
Auf der Fährte von versteckten Grenzsteinen
Neuershausener Ortschaftsrat erkundete mit Jagdpächter Matern von Marschall den alten Grenzverlauf zu Buchheim.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.04.2016 - Bad Säckingen (Baden-Württemberg):
Mit der Machete auf Grenzsteinsuche
Burkhard Ladig und Fritz Schwendemann haben viele Hindernisse überwunden, um uralte Markierungen ausfindig zu machen.
 Komplette Pressemeldung lesen


30.03.2016 - Heidenheim an der Brenz (Baden-Württemberg):
Historische Grenzsteine im Brenzpark zu sehen
Im Brenzpark findet sich eine Sammlung an Grenzsteinen, wie sie einzigartig in unserer Region ist. Nun sind unter der Regie von Günther Brommler wieder neue Exemplare hinzugekommen.
 Komplette Pressemeldung lesen


30.03.2016 - Simonswald (Baden-Württemberg):
Kreuze findet man hier überall
Das Simonswäldertal ist reich an Wegkreuzen, Gedenksteinen und Bildstöcken / Jedes hat eine besondere Geschichte.
 Komplette Pressemeldung lesen


30.03.2016 - Laufenburg (Baden-Württemberg):
Eine provokante Inschrift in Rhina
AM WEGESRAND (74): Bittkreuz wurde zum Klagekreuz.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.03.2016 - Rosenberg (Baden-Württemberg):
Kleindenkmale im Ostalbkreis: Wie das Rechbergkreuz gerettet wurde
Große Denkmale, die an wichtige Personen oder Ereignisse erinnern, stehen in der Regel unter Schutz, sind erforscht und dokumentiert. Nun kommen auch so genannte Kleindenkmale im Land zu Ehren.
 Komplette Pressemeldung lesen


26.02.2016 - Simonswald (Baden-Württemberg):
Vor 180 Jahren ist er erfroren
Erinnerung an einen Kältetod.
 Komplette Pressemeldung lesen


14.12.2015 - Bad Säckingen (Baden-Württemberg):
Die Sonnenuhr an der Osteria Bar Eden ist ein Kleindenkmal
Ein paradiesischer Zeitmesser für Bad Säckingen.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.11.2015 - Horb am Neckar (Baden-Württemberg):
5500 kleine Denkmale versetzen Geschichtsfreunde ins Staunen
Freudenstadt/Horb. Die GEEK (Gesellschaft zur Erhaltung und Erforschung von Kleindenkmalen) hatte am Sonntag zu ihrer Hauptversammlung nach Freudenstadt eingeladen.
 Komplette Pressemeldung lesen


23.10.2015 - Niedereschach (Baden-Württemberg):
Wanderer folgen Grenzsteinen durch die Zeit
An der Gemarkungsgrenze Niedereschachs erzählen Gernot Stärk und Eberhard Glatz spannende Geschichten von früheren Zeiten.
 Komplette Pressemeldung lesen


23.10.2015 - Bad Säckingen (Baden-Württemberg):
Relikt aus dem 14. Jahrhundert
AM WEGESRAND (51): Der gotische Schlussstein an der Rückseite des Bad Säckinger Pfarrhauses.
 Komplette Pressemeldung lesen


28.09.2015 - Sulz am Neckar (Baden-Württemberg):
Grenzstein soll bleiben, wo er ist
 Komplette Pressemeldung lesen


11.09.2015 - Kenzingen (Baden-Württemberg):
"Das ganze Dorf war auf den Beinen"
KLEINDENKMÄLER UND IHRE GESCHICHTE (III):Grenzsteinsetzungen waren Anlässe für Feste.
 Komplette Pressemeldung lesen


04.08.2015 - Hohentengen am Hochrhein (Baden-Württemberg):
Blick in die Geschichte: Das passierte mit den drei Grenzsteinen von 1810
Drei Grenzsteine kennzeichnen seit 1810 auf den Brücken in Laufenburg, Bad Säckingen und Rheinfelden die Grenze zur Schweiz. Aufgrund von Abrissen und Sanierungen sind die Steine längst nicht mehr an ihrem ursprünglichen Ort: Die Steine aus Laufenburg und Bad Säckingen sind im Museum Schiff und im Haus Fischerzunft zu bewundern, der Rheinfelder Stein ist zerteilt in zwei Teile auf der neu aufgebauten Brücke.
 Komplette Pressemeldung lesen


20.05.2015 - Westerheim (Baden-Württemberg):
Raubgräber klauen historische Grenzsteine
400 Jahre alte Steine, die eine historische Gemarkungsgrenze bei Westerheim markierten, sind verschwunden
 Komplette Pressemeldung lesen


11.05.2015 - Ehingen an der Donau (Baden-Württemberg):
"Vermessungswesen und Grenzmarkierungen" von Sonntag an zu sehen
Grenzsteine erzählen von längst vergangenen Zeiten. An die Geschichte des Vermessungswesens und der Grenzmarkierungen erinnert das Museum mit einer Sonderschau. Am Sonntag ist Eröffnung.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.04.2015 - Sulz am Neckar (Baden-Württemberg):
Ältester Grenzstein von 1628
 Komplette Pressemeldung lesen


02.03.2015 - Aufhausen (Baden-Württemberg):
Kleindenkmale: fast wie neu
 Komplette Pressemeldung lesen


15.12.2014 - Friesenheim (Baden-Württemberg):
Kulturgut und Glaubenszeugnis
Die Madonna an der B 3 erstrahlt wieder in altem Glanz.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.10.2014 - Reichenbach am Heuberg (Baden-Württemberg):
Grenzsteine bestimmen die Wanderroute
Zu einer ganz besonderen Wanderung entlang der Gemeindegrenze lädt das Forum Niedereschach ein. Dabei treffen Geschichte und Gegenwart zusammen.
 Komplette Pressemeldung lesen


13.10.2014 - Aach (Baden-Württemberg):
Grenzstein stammt wohl von Ludwig I.
Beim Bau der Maria-Weigert-Straße in Bad Abbach tauchte ein großer Steinquader auf. Archivar Dr. Alfons Kraus schreibt ihm eine besondere Rolle zu.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.09.2014 - Bad Säckingen (Baden-Württemberg):
Verschüttetes Kleindenkmal entdeckt
Mitglieder des Schwarzwaldvereins finden und sichern oberhalb des Golfhotels einen Grenzstein aus dem Jahr 1623.
 Komplette Pressemeldung lesen


22.09.2014 - Löffingen (Baden-Württemberg):
Grenzsteine als stumme Zeugen der Vergangenheit
 Komplette Pressemeldung lesen


01.08.2014 - Waldshut-Tiengen (Baden-Württemberg):
Mit dem Kleindenkmal-Virus infiziert
Erfassung der kleinen Zeitzeugen am Wegesrand hat viele Mitstreiter / Bislang sind 70 Prozent der Landkreisfläche abgearbeitet.
 Komplette Pressemeldung lesen


22.05.2014 - Schramberg (Baden-Württemberg):
Kleindenkmalen in und um Heiligenbronn auf der Spur
SCHRAMBERG, 19. Mai (pm) – Zu einer Führung an besondere Kleindenkmale in und um Heiligenbronn folgten rund 30 Teilnehmer dem Sulgener Heimatforscher Dieter Kohlmann. Er erläuterte ihre Besonderheiten und christliche Symbolik.
Auf Einladung des Wallfahrtsteams des Klosters Heiligenbronn, für das Generaloberin Schwester Agnes Löber zu Rundgang und Rundfahrt begrüßte, lernten die interessierten Teilnehmer vieles Wissenswerte und Neue über die Kreuze in Flur und Feld kennen.
 Komplette Pressemeldung lesen


11.04.2014 - Efringen-Kirchen (Baden-Württemberg):
70 Kleindenkmale wurden gefunden
Auf eine Reihe von Aktivitäten konnte der Förderkreises "Museum in der Alten Schule" blicken.
 Komplette Pressemeldung lesen


07.04.2014 - Tennenbronn (Baden-Württemberg):
Ein Gedächtnis in Stein gemeißelt
 Komplette Pressemeldung lesen


31.03.2014 - Tennenbronn (Baden-Württemberg):
Bildstock erinnert an eine Tragödie
 Komplette Pressemeldung lesen


25.03.2014 - Aalen (Baden-Württemberg):
Über 2500 Kleindenkmale inventarisiert
Vier Jahre lang lief die Aktion Kleindenkmale im Ostalbkreis. Kürzlich trafen sich nun alle ehrenamtlichen Mitarbeiter zur Abschlussveranstaltung im Großen Sitzungssaal des Landratsamts in Aalen.
 Komplette Pressemeldung lesen


22.03.2014 - Bad Säckingen (Baden-Württemberg):
Unbekannte Weggefährten
AM WEGESRAND: Die Badische Zeitung begibt sich auf Entdeckungsreise nach vergessenen und unbekannten Kleindenkmälern in der Region.
 Komplette Pressemeldung lesen


18.03.2014 - Aalen (Baden-Württemberg):
Zeugen der Vergangenheit
Vier Jahre lang lief die "Aktion Kleindenkmale" im Ostalbkreis. Nun haben sich alle ehrenamtlichen Mitarbeiter zur Abschlussveranstaltung im Großen Sitzungssaal des Landratsamts in Aalen getroffen.
 Komplette Pressemeldung lesen


18.03.2014 - Dornhan (Baden-Württemberg):
Wertvolle Zeugen der Vergangenheit
Dornhan. 570 Kleindenkmale haben Jörg Baumann und Dieter Bronner mit weiteren Helfern auf der Dornhaner Gemarkung erfasst. Ihre Arbeit ist abgeschlossen. Was nicht heißt, dass sämtliche Kleindenkmale nun dokumentiert sind.
 Komplette Pressemeldung lesen


31.01.2014 - Ötisheim (Baden-Württemberg):
Wer entwendet einen historischen Winkelgrenzstein aus Ötisheim?
Ötisheim. Unbekannte haben zu einem nicht mehr näher bestimmbaren Zeitpunkt einen historischen Winkelgrenzstein im Wert von rund 5.000 Euro entwendet. Dieses historische Kleindenkmal befand sich im Ötisheimer Gewann Eichelberg im Waldgebiet Schanzenhauf/Pfostenweg.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.01.2014 - Bad Säckingen (Baden-Württemberg):
Ein neuer Platz für eine alte Stele
Kleindenkmal fortan vor Witterung geschützt / Erinnerung an Gründung des Gewerbevereins.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.01.2014 - Sulz am Neckar (Baden-Württemberg):
Ein Dreieckstein von 1516 entdeckt
 Komplette Pressemeldung lesen


27.01.2014 - Gechingen (Baden-Württemberg):
Wertvolle Schätze aus dem Alltag
Gechingen. Sie zeugen vom Wirtschaften und Schaffen unserer Vorfahren und prägen den Charakter unserer Landschaft: Am Erhalt der Kleindenkmale besteht aus wissenschaftlichen, künstlerischen oder heimatgeschichtlichen Gründen ein zunehmend öffentliches Interesse.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.01.2014 - Hechingen (Baden-Württemberg):
Nummer 100 steht am falschen Ort
Entlang der Hechinger Gesamtstadtgrenze gibt es noch etliche Grenzsteine. Am besten erhalten sind sie, wo die Stadt- auch Landesgrenze war: von Bechtoldsweiler zum Dreifürstenstein und am Raichberg.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.01.2014 - Güglingen (Baden-Württemberg):
Vorbereitung auf Erfassung von Kleindenkmalen
Einen informativen Stammtisch des Zabergäuvereins mit Kreisarchivarin Petra Schön erlebten jetzt rund 30 Besucher im Blankenhornzimmer der Herzogskelter in Güglingen. Kleindenkmale sollen im Kreis nach und nach systematisch erfasst und dokumentiert werden, führte die Archivarin aus.
 Komplette Pressemeldung lesen


09.11.2012 - Emmendingen (Baden-Württemberg):
Der Vulkan von Maleck
Veranstaltung zu Kleindenkmälern brachte gewünschte Hinweise aus der Bevölkerung.

EMMENDINGEN-MALECK. Die gemeinsame Veranstaltung von Ortschaftsrat Maleck und Hachbergbibliothek am Dienstagabend im Dorfgemeinschaftshaus zum Thema Kleindenkmale war in vielerlei Hinsicht ein voller Erfolg. Die Veranstalter hatten nicht mit solch einem Zuspruch seitens der Bevölkerung gerechnet, es musste sogar zusätzlich bestuhlt werden und Tipps von den Besuchern gab es auch.
 Komplette Pressemeldung lesen


23.05.2012 - Pfullendorf (Baden-Württemberg):
Vandalismus erzürnt die Aach-Linzer
Zum dritten Mal wurde ein saniertes Wegkreuz von Unbekannten zerstört. Mit Spenden von mehr als 4000 Euro wurde das Kreuz bereits restauriert.
Das Wegkreuz auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Aach-Linz und Tautenbronn ist erneut beschädigt worden. Innerhalb zweier Jahre wurde diese Skulptur damit nun schon zum dritten Male ein Opfer sinnloser Zerstörungswut.
 Komplette Pressemeldung lesen


19.11.2011 - Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg):
Tragische Liebe und grausamer Mord
VS-Villingen – Er hieß Marian Lewicki. Er war 29 Jahre alt.
Und er wurde im März 1943 öffentlich hingerichtet. Sein Verbrechen: Er, der Pole, hatte ein deutsches Mädchen geliebt. Die Eiche, an der er aufgeknüpft wurde, steht noch heute: Im Tannenhörnle, wenige Meter südlich des Sandwegles, das von Villingen nach Pfaffenweiler führt. Unter der Eiche erinnert ein schlichtes Steinkreuz an seinen tragischen Tod.
 Komplette Pressemeldung lesen


24.05.2011 - Riederich (Baden-Württemberg):
Das steinerne Geheimnis
Riederich. Einen rätselhaften Grenzstein hat Heinz Bösch in Riederich entdeckt - bei der Suche nach nicht dokumentierten Kleindenkmalen. Auch Experten konnten das Zeichen darauf bisher nicht eindeutig klären.
 Komplette Pressemeldung lesen


24.05.2011 - Riederich (Baden-Württemberg):
Das steinerne Geheimnis
Riederich. Einen rätselhaften Grenzstein hat Heinz Bösch in Riederich entdeckt - bei der Suche nach nicht dokumentierten Kleindenkmalen. Auch Experten konnten das Zeichen darauf bisher nicht eindeutig klären.
 Komplette Pressemeldung lesen


18.05.2011 - Bad Mergentheim (Baden-Württemberg):
Rätselhafte doppelte Inschrift
Bad Mergentheim. Viele Kleindenkmale in Bad Mergentheim führen ein Schattendasein. Die TZ-Serie "Kleindenkmale" will sie ins rechte Licht rücken. Im zweiten Teil schauen wir auf die Wolfgangsbrücke.
 Komplette Pressemeldung lesen


05.05.2011 - Bad Mergentheim (Baden-Württemberg):
Das un-heimliche Verschwinden
Bad Mergentheim. In einer lockeren Serie will das Bürgerforum Stadtbild an verschwundene Kleindenkmäler erinnern, auf gefährdete aufmerksam machen und noch gegenwärtige dokumentieren. Teil I erinnert an Karl Fleck.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.04.2011 - Schenkenzell (Baden-Württemberg):
Deutliche Warnung an die Übeltäter
Schenkenzell. 18 Grenzsteine bestimmten im Mittelalter das Banngebiet, in dem die Obrigkeit der Schenkenburg "Zwing und Bann" hatte. Ein Überbleibsel aus der fürstenbergischen Zeit ist Zeuge einer geschichtsträchtigen Vergangenheit.Auf dem Bühlberg in Schenkenzell steht noch ein eigenartiger Grenzstein. Es ist aus Buntsandstein mit einem rechteckigen Stamm und einer Höhe von 82 Zentimetern. Auf einer Seite ist die Jahreszahl 1715 zu lesen, auf der anderen "BVRGFRIT" und auf der dritten die Zahl Fünf. Auf der Deckfläche ist in stumpfem Winkel der Richtungsverlauf der Grenze eingekerbt.
 Komplette Pressemeldung lesen


11.04.2011 - Horb am Neckar (Baden-Württemberg):
Landes-Gesellschaft für Kleindenkmale residiert in Ahldorf
Seit 25 Jahren werden im Lande Kleindenkmäler erfasst, seit 25 Jahren treffen sich die Mitglieder der Gesellschaft zur Erhaltung und Erforschung der Kleindenkmale in Baden-Württemberg (GEEK) im Horber Stadtteil Ahldorf. Bedient wurden sie bei ihren 54 Treffen immer von der inzwischen 82-jährigen „Kneiple“-Wirtin Anna Jung.
 Komplette Pressemeldung lesen


08.03.2011 - Weilheim an der Teck (Baden-Württemberg):
Ein grausliger Mordfall endet unter dem Fallbeil
Ein Gedenkstein im Wald zwischen dem Weilheimer Gewann Gründen und dem Weiler Herzogenau: Wer ihn nicht kennt, wird ihn schwerlich finden. Wer ihn dennoch findet, hat Mühe, die verwitterte Inschrift zu entziffern. Doch vor bald 90 Jahren waren die Stelle und das Geschehen im Zähringerstädtle und in der Umgebung in aller Munde.
 Komplette Pressemeldung lesen


20.09.2010 - Schömberg (Baden-Württemberg):
Kleine Denkmale, große Geschichte
SCHÖMBERG. Sie heißen zwar Kleindenkmale, bergen aber Großes: In Schömberg erinnern an mehreren Stellen Denkmale an wichtige geschichtliche Ereignisse. Der Heimat- und Geschichtsverein pflegt sie seit Jahren.
 Komplette Pressemeldung lesen


02.07.2010 - Schwörstadt (Baden-Württemberg):
Geschichte Um Hunnenstein ranken sich viele Geschichten
Ausflüge in Dossenbachs Frühgeschichte (I): Vielleicht ein Ort für Fruchtbarkeitsriten

Dossenbach (dor) Das Jahr 1848 bescherte Dossenbach einen Platz in der Weltgeschichte, als am 27. April Herweghs Truppen von den Württembergern vernichtend geschlagen wurden. Doch die Dinkelberggemeinde besitzt auch Zeugnisse weitaus früherer Epochen, denen man bei einem Waldspaziergang begegnen kann. In einer zweiteiligen Serie begeben wir uns heute zum sagenumwobenen Hunnenstein, im zweiten Teil geht es um die geheimnisvollen Steinhügelgräber.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.06.2010 - Beuren (Baden-Württemberg):
Grenzstein aus Schlaitdorf im Freilichtmuseum aufgestellt
Seit neuestem steht ein etwa 250 Jahre alter Grenzstein im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren. Bürgermeister Dietmar Edelmann aus Schlaitdorf übergab die Leihgabe seiner Gemeinde anlässlich des Museumsfestes des Fördervereins an Museumsleiterin Steffi Cornelius. Der Grenzstein wird auf dem Museumsgelände die Grenze zwischen den Baugruppen Neckarland und Schwäbische Alb markieren. Er bildet an seinem neuen Platz nun eine kleine Schlaitdorfer Enklave mit dem oberhalb des Weges gelegenen Schafstall aus Schlaitdorf.
 Komplette Pressemeldung lesen


25.05.2010 - Ölbronn-Dürrn (Baden-Württemberg):
Auf der Suche nach alten Steinen
ÖLBRONN-DÜRRN/ÖTISHEIM. Gleich mit fast 20 Heimatfreunden hat sich die Biologin Birgit Walter aus Mühlacker auf die Suche nach den Grenzsteinen an der historischen Grenze zwischen Baden und Württemberg gemacht. Am Zigeunerwäldle am Fuße des Eichelbergs in Dürrn begann am Samstag die Erkundung, die über genau 5670 Meter an 24 Grenzsteinen vorbei führte. „Wir haben auf der Gemarkung in Ölbronn einen Stein gefunden, der an eine Zollstation an dieser Stelle erinnerte. Hunderte von Steinen warten darauf, von Heimatforschern neu entdeckt zu werden“, sagte die erfahrene Naturparkführerin nach der dreistündigen Unternehmung zur PZ.
 Komplette Pressemeldung lesen


03.02.2010 - Lörrach (Baden-Württemberg):
Historischer Landesgrenzstein weicht Tunnelbau für Zollfreistrasse
Der aus dem Jahre 1726 stammende Landesgrenzstein Nr. 33, der entsprechend dem Grenzverlauf einmal das Markgräfler Wappen und zweimal den Baselstab zeigt, musste dieser Tage wegen den nun beginnenden Tunnelbauarbeiten für die Zollfreistrasse entfernt werden. Er soll nach Abschluss der Bauarbeiten wieder an seinen ursprünglichen Platz zwischen Zollamt Riehen-Weilstrasse/Weil und Wiese gesetzt werden.
 Komplette Pressemeldung lesen


20.01.2010 - Zwiefalten (Baden-Württemberg):
Mithras-Stein braucht Hilfe
ZWIEFALTEN. Hand in Hand gearbeitet haben die Katholische Kirchengemeinde Zwiefalten und der Geschichtsverein. Gemeinsam haben sie Feldkreuze, Bildstöcke, Grotten und Kapellchen im Bereich der ehemaligen Klosterherrschaft vor dem Verschwinden bewahrt und auch ihre künftige Pflege geregelt.
 Komplette Pressemeldung lesen


24.12.2009 - Konstanz (Baden-Württemberg):
Blickfang am Salzberg
Das alte Steinkreuz am Salzberg sieht wieder aus wie neu. Nach langem Hickhack mit der Stadt haben es einige Alt-Handwerksmeister nun doch saniert. „Viele haben mich schon darauf angesprochen: Jetzt sehe man das Kreuz endlich wieder“, berichtete Wolfgang Rolle, der federführend bei der langwierigen Aktion war.
 Komplette Pressemeldung lesen


17.10.2009 - Münsingen (Baden-Württemberg):
Zeugen am Wegesrand
Die Dokumentation und Erfassung der rund 2 000 Kleindenkmale im Landkreis Reutlingen hat begonnen. Geld allein reicht nicht aus, Engagement ist gefragt

Alte, von Menschenhand geschaffene Kleindenkmale bergen oft spannende Geschichten, aber auch Rätsel in der heutigen Zeit. Sie sind »Heimatkunde am Wegesrand«. »Kleindenkmale sind vielerorts in höchstem Maß bedroht nicht nur von Diebstahl oder Vandalismus, sondern vor allem vom Vergessen«, betonte Landrat Thomas Reumann jetzt bei seinem Besuch am »Sühnekreuz« am alten Trailfinger Weg.
 Komplette Pressemeldung lesen


14.10.2009 - Pforzheim (Baden-Württemberg):
Unter 5200 Kleindenkmalen viele Schätze aufgespürt
Sie füllt 46 dicke Aktenordner von fast drei Laufmetern Umfang: Die in den vergangenen Jahren erstellte Dokumentation der beinahe 5200 Kleindenkmale in den insgesamt 28 Enzkreis-Gemeinden.
 Komplette Pressemeldung lesen


28.08.2009 - Donaueschingen (Baden-Württemberg):
Die Jakobus-Statue ist umgezogen
Der Heilige Jakobus, Hüfingens Stadtpatron, „wanderte“ gestern durch die Hüfinger Landschaft an einen neuen Standort. Jetzt steht er da, wo er eigentlich hingehört: Nämlich am Jakobsweg, der von Köln über Hunderte von Kilometern bis ins spanische Santiago di Compostela führt und dabei auch auf Hüfinger Gemarkung eine schöne Wegstrecke zu bieten hat.
 Komplette Pressemeldung lesen


25.08.2009 - Loßburg (Baden-Württemberg):
Bärenkreuz fit für die Zukunft
Eines der markantesten Kleindenkmale auf Loßburger Gemarkung, das Bärenkreuz, wurde grundlegend restauriert. Das rund 400 Kilogramm schwere Kreuz stammt aus dem 15. Jahrhundert.Alten Überlieferungen zufolge wurde das Loßburger Hotel Bären als eine der ältesten Wirtschaften der Gemeinde nach dem Bärenkreuz benannt, das seinen Ursprungsstandort am Waldrand des »Bärenwäldles« auf der linken Straßenseite in Richtung 24-Höfe hatte.
 Komplette Pressemeldung lesen


12.08.2009 - Loßburg (Baden-Württemberg):
Bärenkreuz restauriert
Loßburger Namenspatron übernahm die Sanierungskosten
Dank der Initiative des „Bären“-Wirts Thomas Reichert in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung Loßburg, dem Steinmetz Daniel Köllner sowie dem Historiker Hans Saile wurde jetzt ein Kreuz-Kleindenkmal restauriert und an einem gut einsehbaren Ort aufgestellt.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.07.2009 - Titisee-Neustadt (Baden-Württemberg):
"Es were immer weniger, vo Johr zu Johr"
"Es were immer weniger, vo Johr zu Johr", mahnt Pius Knöpfle vom Teibisenhof in Schwärzenbach. Die Rede ist dabei von Grenzsteinen, teils historischen Markierungen. Einen gebrochenen Stein holte er zu sich nach Hause und bewahrt ihn im "Spicher vom Käppele" dem Speicher der Hofkapelle auf. Der Stein zeigt ein Kreuz und eine Rune, stand einst am Dennenberg und markierte dort die Grenze zwischen Neustadt, Rudenberg und Reichenbach.
 Komplette Pressemeldung lesen


20.06.2009 - Murg (Baden-Württemberg):
99 Kleindenkmale in Wort und Bild
In dem besonderen Buch „Momente der Ewigkeit“ von Konrad Lüthy und Horst Strittmatter werden genau 99 Kleindenkmale in der Gemeinde Murg und Ortsteilen Niederhof, Oberhof, und Hänner ausdrucksvoll in Bild und Wort dargestellt. Bei der Buchpräsentation trafen sich alle Beteiligten am Donnerstagmorgen im Murger Rathaus.
 Komplette Pressemeldung lesen


02.06.2009 - Konstanz (Baden-Württemberg):
Was passiert mit Steinkreuz am Salzberg?
Ehemalige Handwerker wollen ein altes Steinkreuz in Konstanz kostenlos sanieren. Die Stadtverwaltung hat bislang nicht regaiert.

Das „schöne Kreuz am Salzberg“ steht direkt an der Mainaustraße. Die früheren Handwerksmeister sind an ihrem Stammtisch auf die Idee gekommen, das erhabene Kreuz zu sanieren und den ganzen Platz schöner zu gestalten. Sie boten ihre Arbeit der Stadt kostenlos an.
 Komplette Pressemeldung lesen


16.05.2009 - Ortenberg (Baden-Württemberg):
Bibelistein bei Ortenberg
Im Weinberg neben der Burg steht dieser Menhir. Er hat auch den Namen "Guckelistein".
 Komplette Pressemeldung lesen


09.04.2009 - Weilimdorf (Baden-Württemberg):
Bilanz der Weilimdorfer Einrichtung - Grenzsteinprojekt
2008 zeigte die Weilimdorfer Heimatstube zwei Ausstellungen: "Frauenfleiß" mit 281 Besucher und elf Führungen und " Die frühen Weilemer, - von der Bronzezeit bis zu den Alamannen" mit 287 Besucher und fünf Führungen. Vier Vorträge zur Geschichte Weilimdorfs und neun "Flecken" - Führungen sowie ein literarischer Spaziergang entlang des Solitudewaldes ließen die Vergangenheit lebendig werden. Drei Nachmittage mit dem Kinderprogramm "Runenschrift und Würfelspiel" wurden von der Museumspädagogin Silvia Gebel gestaltet und im Kinderferienprogramm gab es mit acht- bis zehnjährigen Kindern eine sehr erfolgreiche Grenzsteinsuche im Maierwald.
 Komplette Pressemeldung lesen


26.02.2009 - Ballrechten-Dottingen (Baden-Württemberg):
Einen Grenzstein aus dem Jahr 1825 gefunden
Bürgermeister Bernd Gassenschmidt berichtet von einem Grenzstein aus dem Jahr 1825, der im Rahmen des Castellberg-Sanierungsprojektes gefunden worden sei. Am "Tag des Denkmals", 13. September, werde man ihn bei einer Wander-aktion in den Rebanlagen zeigen. Das Motto des Denkmaltages laute in diesem Jahr "Historische Orte des Genusses" und passe deshalb hervorragend zu der Steillage.
 Komplette Pressemeldung lesen


14.01.2009 - Weissach im Tal (Baden-Württemberg):
Brunnen, Hohlwege und Trockenmauern im Visier
In Baden-Württemberg werden seit einigen Jahren landkreisbezogen Kleindenkmale dokumentiert. Für diese umfassende Dokumentation werden die Schubladen privaten Wissens aufgezogen. Dies geschieht nun auch im Weissacher Tal. Ausgehend von einer Initiative des Schwäbischen Heimatbundes wollen mehrere Heimat- und Wandervereine, darunter der Schwäbische Albverein, Kleindenkmale in Baden-Württemberg dokumentieren. Dies soll jeweils auf die Landkreise bezogen geschehen. Der Rems-Murr-Kreis hat sich deshalb im vergangenen Herbst mit der Bitte an die Gemeinden gewandt, Personen zu benennen, die bei dem Vorhaben mitwirken können. Weissach im Tal hat daraufhin mehrere Ortskundige benannt, die im Heimatverein, im Schwäbischen Albverein oder bei der Erstellung des Kulturhistorischen Rundwegs tätig waren oder sind. Inzwischen hat sich ein Arbeitskreis gebildet, dessen Mitglieder sich der Aufgabe widmen wollen, die Kleindenkmale in der Gemeinde zu dokumentieren. Zu ihrem Sprecher wurde Horst Lindemuth bestimmt. Sofern die Witterung es zulässt, soll die Arbeit vor Ort Anfang Februar beginnen. Als Erstes sollen die Kleindenkmale in Bruch und Wattenweiler erfasst werden.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.12.2008 - Weil im Schönbuch (Baden-Württemberg):
Förderverein Naturpark Schönbuch e.V. setzt Hans-Man-Stein neu
Das der Förderverein Naturpark Schönbuch e. V. nicht nur um die Pflege der Schönbuchlandschaft kümmert bekam er erst vor kurzem vom Schwäbischen Heimatbund bestätigt. Die Erfassung von 241 Kleindenkmale im Naturpark bescherte dem Verein den Kleindenkmalpreis 2008. Bei der Erfassung der Steinkreuze, Gedenksteine, Brunnen etc. wurde aber auch der eine oder andere Mangel an den historischen Zeugen festgestellt. So lag der Hans-Man-Stein bei der Winterkaltenbüchlewiese nahe Bebenhausen seit langer Zeit auf der Hinterseite und drohte ins Erdreich zu versinken.
Ende Oktober entschloss sich ein Team des Fördervereins den Stein neu zu setzen.
 Komplette Pressemeldung lesen


21.11.2008 - Esslingen am Neckar (Baden-Württemberg):
Landkreis Esslingen fördert Erfassung von Kleindenkmälern
Seit 2001 kümmern sich ehrenamtliche Gruppen um die Erfassung von Kleindenkmälern im Land. Auf regionaler Ebene wird sie der Landkreis Esslingen zwei Jahre lang inhaltlich, organisatorisch und finanziell unterstützen.

Tobias Flegel
 Komplette Pressemeldung lesen


11.11.2008 - Bermatingen (Baden-Württemberg):
Verein erhält ein Kleinod
Lange her, aber nicht vergessen: Das Unglück im Spitznagelweiher ist Geschichte, auf dem Stefansfelder Friedhof erinnern ein Gedenkstein und ein Bild an den Todesfall dreier Menschen im Jahr 1922. Der Brunnenverein hat nun das restaurierte Bild am Gedenkstein präsentiert.
 Komplette Pressemeldung lesen


04.11.2008 - Heimsheim (Baden-Württemberg):
Alte Grabsteine führen zu neuem Streit
Bei alten Grabsteinen auf dem städtischen Friedhof in Heimsheim spalten sich die Geister. Für manche Stadträte sind sie vergänglich, andere stufen die steinernen Zeugen als Kulturdenkmäler ein und wollen sie erhalten.
 Komplette Pressemeldung lesen


31.10.2008 - Igersheim (Baden-Württemberg):
Feinarbeit statt roher Kraft
Wolfgang Ikas aus Igersheim restauriert Bildstöcke - Meisterliche Kunst

Ruhig ist es in der Werkstatt, und Wolfgang Ikas sitzt auf einem Bürostuhl, ganz dicht an seinem "Patienten": Die Christusfigur aus rotem Sandstein braucht Pflege. Wind und Wetter haben an ihr genagt.
 Komplette Pressemeldung lesen


21.09.2008 - Empfingen (Baden-Württemberg):
Das älteste Feldkreuz der Gemarkung ist mit Kopie aus Sandstein ersetzt worden
Die Firma Hellstern & Kessler hat gestern eine original getreue Kopie des ältesten Feldkreuzes auf der Gesamtgemarkung an der Straße zwischen Wiesenstetten und Mühringen aufgestellt.
 Komplette Pressemeldung lesen


30.08.2008 - Tübingen (Baden-Württemberg):
Geschichten aus dem Wald
Der Naturpark-Förderverein spürte über 200 Kleindenkmäler im Schönbuch auf
Alte Grenzsteine, Sühnekreuze, Hirschsteine, Mahnmale für erschossene Förster: Weit über 200 solcher Kleindenkmäler im Schönbuch sind jetzt akkurat erfasst. Dafür gab es sogar einen Sonderpreis.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.08.2008 - Rottenburg am Neckar (Baden-Württemberg):
Bildstock und Sühnekreuz auf dem Gelben Kreidebusen erinnern an menschliches Leid
Das historische Flurdenkmal-Ensemble auf dem Gelben Kreidebusen ist wieder vollständig: Nahe beim Bildstöckle findet sich nun auch das 2006 mutwillig beschädigte und inzwischen restaurierte Sühnekreuz unter der mächtigen Linde – etwas abseits vom ursprünglichen Standort.
 Komplette Pressemeldung lesen


22.08.2008 - Haslach im Kinzigtal (Baden-Württemberg):
Flurdenkmal (Steinkreuz) zurückgewonnen
Dank des Einsatzes heimatkundlich interessierter und tatkräftiger Mitbürger haben Einheimische und Besucher der zu Bad König gehörenden Kinzigtal-Ortschaften ein wertvolles Flurdenkmal zurückgewonnen. Wieder gut sichtbar ist nun das Mittel-Kinziger Steinkreuz, das weitgehend zugewachsen war und in Vergessenheit zu geraten drohte.
 Komplette Pressemeldung lesen


21.08.2008 - Gosheim (Baden-Württemberg):
Grenzstein beendet Dornröschenschlaf
Der "dreibannige Grenzstein" auf dem Lembergsattel zwischen Lemberg (1015 Meter) und Hochberg (1009 Meter) ist aus dem Dornröschenschlaf geweckt worden. Die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins hat den markanten Grenzstein als wichtigen Zeitzeugen herausgeputzt und eine aussagekräftige Info-Tafel aufgestellt.
 Komplette Pressemeldung lesen


18.08.2008 - Offenburg (Baden-Württemberg):
Steinerner Zeuge längst vergangener Tage
Heimatkundlerin Sieglinde Merklinger hat einen alten Grenzstein zum Erzählen gebracht

Von der untergegangenen Siedlung Rohrburg war schon mehrfach zu lesen. Da das Gebiet um die Rohrburg auch gleichzeitig eine eigene Herrschaft war, gab es Grenzen zu den umliegenden Gemeinden. Um diese für jeden sichtbar zu machen, wurden Grenzsteine gesetzt. Die meisten dieser steinernen Zeugen sind heute verschwunden.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.08.2008 - Ottenbach (Baden-Württemberg):
Die Träger des 'Sonderpreises Kleindenkmale' 2008
Der 1999 erstmals als Sonderpreis Kleindenkmale ausgelobte Preis für Bemühungen um Kleindenkmale mausert sich mehr und mehr zu einem Dauerthema: Was bis vor einigen Jahren als Betätigungsfeld einiger weniger begeisterungsfähiger "Sonderlinge" galt, ist geradezu modern geworden. Im ganzen Land nimmt die Zahl der Freunde von Kleindenkmalen zu, alles Leute, die mit großem Eifer Kleindenkmale dokumentieren und nach dem Rechten schauen!
 Komplette Pressemeldung lesen


02.08.2008 - Mudau (Baden-Württemberg):
Kleindenkmal vor dem Verfall gerettet
Wieder haben sie ein örtliches Kleindenkmal vor dem Verfall und dem Vergessenwerden gerettet, die rührigen Mitglieder des Mudauer Ortschaftsrates mit Kurt Müller als Ortsvorsteher an der Spitze. "Es ist uns ein besonderes Anliegen, diese besonderen Zeugnisse unserer Heimatgeschichte in einem ansehnlichen Zustand zu erhalten", so der Tenor der Räte.
 Komplette Pressemeldung lesen


19.07.2008 - Achern (Baden-Württemberg):
Kreuzwegsteine erhalten einen frischen Schliff
Restaurationsarbeiten laufen derzeit rund um die Alte Kirche Fautenbach

Vor drei Wochen erstmals nach Fautenbach gekommen, gehören zwei oftmals in Schutzanzüge eingehüllte junge Frauen mittlerweile schon fast zum Ortsbild rund um die ehemals der Heiligen Christina geweihten Alte Kirche Fautenbach.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.07.2008 - Gschwend (Baden-Württemberg):
Feierstunde zur Einweihung des Frickenhofer Sühnekreuzes
Still blieb es am Sonntag am Ende der Schmiedstraße in Frickenhofen, wo das restaurierte Steinkreuz eingeweiht werden sollte. Des Regens wegen wurde der Festakt in die Kirche verlegt.
 Komplette Pressemeldung lesen


19.06.2008 - Leinfelden-Echterdingen (Baden-Württemberg):
Wer Steine versetzte, wurde drakonisch bestraft
Ehrenamtliche suchen nach Grenzbefestigungen und katalogisieren sie - Viele Steine sind einfach zugewachsen

"Ich habe mich schon immer für Steine interessiert", erzählt Werner Böckmann. Das liege wohl daran, dass er gewissermaßen zwischen Hünengräbern aufgewachsen sei, schmunzelt der im mecklenburgischen Grabow Geborene. "So ist wohl mein Geschichtsinteresse geweckt worden."
 Komplette Pressemeldung lesen


16.05.2008 - Ludwigsburg (Baden-Württemberg):
Neues Buch über Kleindenkmale in Baden-Württemberg erschienen
"Lesezeichen zum Verstehen der Geschichte" sind für die Autoren Dieter Kapff und Reinhard Wolff die oft wenig beachteten Kleindenkmale. Was man aus ihnen lesen kann, haben sie in einem Buch dokumentiert.
 Komplette Pressemeldung lesen


17.03.2008 - Rottweil (Baden-Württemberg):
Preisträger des Sonderpreises Kleindenkmale 2007
Der 1999 erstmals als Sonderpreis Kleindenkmale ausgelobte Preis für Bemühungen um Kleindenkmale mausert sich mehr und mehr zu einem Dauerthema: Was bis vor einigen Jahren als Betätigungsfeld einiger weniger begeisterungsfähiger "Sonderlinge" galt, ist geradezu modern geworden. Im ganzen Land nimmt die Zahl der Freunde von Kleindenkmalen zu, alles Leute, die mit großem Eifer Kleindenkmale dokumentieren und nach dem Rechten schauen! Weitere Informationen zum Thema Kleindenkmale finden Sie unter Denkmale erhalten. Lesen Sie auch mehr über die Hauptpreisträger des Kulturlandschaftspreises 2007.

Wir stellen Ihnen hier die Preisträger des Sonderpreises Kleindenkmale 2007 kurz vor. Ausführlichere Beschreibungen sind in der 'Schwäbischen Heimat' 2007/4 abgedruckt sowie in einem Sonderdruck enthalten.
 Komplette Pressemeldung lesen


17.03.2008 - Sigmaringen (Baden-Württemberg):
Projekt Kleindenkmale: Erfassung im Kreis Sigmaringen abgeschlossen
Am 25. März 2004 wurde nach zweijähriger Arbeit das Projekt Erfassung von Kleindenkmalen im Kreis Sigmaringen abgeschlossen. An dem Projekt waren bis zum Abschluss 56 interessierte Bürger beteiligt, es waren Kulturwarte des Schwäbischen Albvereins, Ortsarchivare, Mitglieder des Schwäbischen Heimatbunds.
 Komplette Pressemeldung lesen


18.01.2008 - Albstadt (Baden-Württemberg):
Zimmern vermisst seine Jesus-Figur
Von einem Steinkreuz in Zimmern ist der Jesus-Korpus verschwunden. Gestohlen? Geliehen? Ortsvorsteher Bogenschütz geht auf Spurensuche. Irgendetwas fehlt an dem Kreuz, das an der Zimmerner Burgstraße steht. Es ist das nicht unerhebliche Detail, das aus einem Kreuz ein Kruzifix macht: die Jesus-Figur.
 Komplette Pressemeldung lesen


13.01.2008 - Maulbronn (Baden-Württemberg):
Ruhbank auf dem Maulbronner Klosterberg abgebaut
Aufmerksamen Spaziergängern ist es bereits aufgefallen: eine der beiden Sandstein-Bänke auf dem Maulbronner Klosterberg ist weg. Mitarbeiter des Maulbronner Bauhofs haben die historische Ruhbank, auf der Lastenträger früher ihre Rückenkörbe abstellten, abgebaut. Das geschah laut Stadtbaumeister Karl Velte aus Sicherheitsgründen.
 Komplette Pressemeldung lesen


05.12.2007 - Ulm (Baden-Württemberg):
Grenzstein beschäftigt vier Ämter
Seltener Fund im Altheimer Wald wartet jetzt auf einen Platz im Wiblinger Klostermuseum

Vermessungen früher schon fast auf den Zentimeter genau - Bei Spaziergang entdeckt

Der Staiger Restaurator Peter Rau hat einen Grenzstein des früheren Klosters Wiblingen aus dem Altheimer Wald abtransportiert. Damit daraus kein Flurfrevel entstand, mussten vier Ämter tätig werden. Nun wartet der Stein auf einen Platz im Klostermuseum.
 Komplette Pressemeldung lesen


19.11.2007 - Buchen (Odenwald) (Baden-Württemberg):
Im „Zentrum der Kleindenkmale" Geschäftsstelle aufgebaut
"Kleindenkmale sind nicht selten große Kunst. Kleindenkmale sind Dokumente des Lebens und Wirtschaftens in der Kulturlandschaft, und sie sind unterschiedlicher Art, vor allem aber auch ein echtes Markenzeichen unserer Heimat", so Landrat Dr. Achim Brötel bei der Einweihung der Geschäftsstelle der "Gesellschaft zur Erhaltung und Erforschung der Kleindenkmale in Baden-Württemberg" (GEEK) im Belz’schen Haus in Buchen.
 Komplette Pressemeldung lesen


15.11.2007 - Oberndorf am Neckar (Baden-Württemberg):
Vortrag: Feldkreuze erinnern an vergangene Tage
Regen Zuspruch erhielt der Vortrag des Vereins für Denkmal- und Stadtbildpflege im Förderverein Scheffelhaus über das Buch zur Erfassung der Kleindenkmale im Raum Oberndorf. Sogar aus Sulz, Horb und der Ortenau waren Zuhörer gekommen.
 Komplette Pressemeldung lesen


05.11.2007 - Straßberg (Baden-Württemberg):
Grenzstein aus dem Jahr 1599 wird enthüllt
In den vergangenen Jahren machten sich die unermüdlichen Heimatforscher aus der Gemeinde daran, auf Grenz-Expedition zu gehen. Das Interesse galt jenen Steinen, die seit dem Mittelalter die Grenze markieren zwischen Straßberg, den württembergischen Nachbarn Ebingen und Winterlingen und dem Badener Land auf dem Heuberg.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.10.2007 - Oberndorf am Neckar (Baden-Württemberg):
Einsatz für Natur und die Heimat
Ihr Einsatz für den Erhalt und die Pflege der Kulturlandschaft beziehungsweise von Kleindenkmalen wurde am Donnerstagabend bei einem Festakt in Fellbach belohnt: Frank Lamprecht und Stefan Gaus wurden mit dem Kulturlandschaftspreis ausgezeichnet, Emil Moosmann erhielt den Sonderpreis Kleindenkmale.
 Komplette Pressemeldung lesen


18.10.2007 - Offenburg (Baden-Württemberg):
Alte Grabsteine bekommen einen prominenten Platz
Windschläger Förderverein Dorfgeschichte lässt alte Grabsteine restaurieren

Auf dem Windschläger Friedhof wird zur Zeit ein Standplatz für historische Grabsteine eingerichtet. Der Ortschaftsrat stimmte in seiner jüngsten Sitzung einem entsprechenden Antrag des Fördervereines Dorfgeschichte zu.
 Komplette Pressemeldung lesen


06.10.2007 - Burladingen (Baden-Württemberg):
Feldkreuz im Gewann "Lucken" saniert
Seit nunmehr vier Jahren sind Horst Ritter und Manfred Beck auf den Fluren der Kernstadt unterwegs und sanieren steinerne Feldkreuze. Jüngst haben sie sich dem 1919 aufgestellten Feldkreuz auf Lucken angenommen.
 Komplette Pressemeldung lesen


20.09.2007 - Stuttgart (Baden-Württemberg):
Stolpersteine für Naziopfer
Seit 2003 hat der Kölner Künstler Gunter Demnig rund 11 000 Stolpersteine in über 220 Ortschaften verlegt, um an die Vertreibung und Vernichtung der Juden, der Sinti und Roma, der politisch Verfolgten, der Deserteure und "Wehrkraftzersetzer", der Homosexuellen, der Zeugen Jehovas und der "Euthanasie"-Opfer im Nationalsozialismus zu erinnern.
 Komplette Pressemeldung lesen


10.09.2007 - Walldürn (Baden-Württemberg):
Flurdenkmäler häufig zu finden
Bildstöcke und Mariensäulen am Tag des offenen Denkmals am Sonntag zu sehen

Unter dem Motto Orte des Einkehr und des Gebets historische Sakralbauten findet am 9. September bereits zum 17. Mal europaweit der Tag des Offenen Denkmals statt. Zu dieser Gelegenheit veranstaltet das Unesco Geopark-Informationszentrum Walldürn neben anderen Angeboten unter anderem auch eine Führung zu Bildstöcken und religiösen Kleindenkmälern in der Walldürner Altstadt.
 Komplette Pressemeldung lesen


09.09.2007 - Offenburg (Baden-Württemberg):
Mordkreuz erinnert an die ruchlose Tat
Am 22. Mai 1749 wurde Martin Lienert auf dem Rückweg von Diersburg von Räubern erschlagen

Wer in der Ferienzeit auf den Landstraßen unterwegs ist, wird hier und da ein kleine Holzkreuz am Straßenrand erblicken. Sie sind oft mit Blumen geschmückt, meist jedoch ohne einen Namen. Jedes dieser Kreuze erinnert an einen lieben Menschen, der hier im Straßenverkehr ums Leben gekommen ist. Auch in früheren Zeiten wurden Kreuze an den Stellen errichtet, an denen Menschen verunglückt sind oder ermordet wurden. Da sie meist aus einem Stein grob behauen wurden, kann man sie heute noch an alten Wegen oder Anhöhen finden. Oft sind diese Steinkreuze – sie werden im Volksmund auch als Mord- oder Sühnekreuze bezeichnet – schon stark verwittert oder durch Unkenntnis und Unachtsamkeit stark beschädigt.
 Komplette Pressemeldung lesen


01.09.2007 - Tuttlingen (Baden-Württemberg):
Ein Grenzstein erzählt Geschichte
Das Kreisgebiet ist ein Sagenland. Die vielen Wälder, Burgen und Täler scheinen wie geschaffen für schaurig-schöne Geschichten an geheimnisvollen Plätzen. Unsere Serie "Sagenhaft" stellt einige vor und lässt Menschen von ihren Erlebnissen erzählen. Helmut Flemming lässt Grenzsteine sprechen.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.08.2007 - Appenweier (Baden-Württemberg):
Kleindenkmäler liegen uns am Herzen
.. sagt Bürgermeister Hansjürgen Stein und verweist darauf, dass für deren Renovierung seit mehreren Jahren regelmäßig 2000 Euro in den Haushalt eingeplant werden.
 Komplette Pressemeldung lesen


26.08.2007 - Sachsenheim (Baden-Württemberg):
Feldkreuz am Waldrand südlich von Hohenhaslach erinnert an die Schrecken des dreißigjährigen Krieges
Von Soldat erschossen: Der darauf verewigte Horrheimer war nur eines von zahllosen Opfern dieser Jahre

An eine im Wortsinn verheerende Epoche erinnert ein altes Steinkreuz am Waldrand südlich von Hohenhaslach. Dabei ist der darauf verewigte Horrheimer nur eines von zahllosen Opfern, die der Dreißigjährige Krieg auch im Raum Sachsenheim/Vaihingen gefordert hat.
 Komplette Pressemeldung lesen


14.07.2007 - Wertheim (Baden-Württemberg):
Hätte er bloß den Hammer mitgenommen
Ein Bildstock in Dertingen erzählt vom traurigen Ende eines Schmieds

Dass sich Hals über Kopf verliebte junge Männer an Kopf und Kragen gehen, wenn es um die Gunst eines schönen Mädchens geht, hat es schon immer gegeben. Tragisch gehen solche Hahnenkämpfe dann aus, wenn es Verletzte und sogar Tote gibt.
 Komplette Pressemeldung lesen


07.07.2007 - Tauberbischofsheim (Baden-Württemberg):
Bildstock am Fromberg wird am 22. Juli feierlich geweiht
Auf der Gemarkung Dittigheim stehen über 20 Bildstöcke, Wegkreuze und vier Feldkapellen. Der Heimatverein Dittigheim hat in seiner Satzung, Paragraf 2, sich zum Ziel gesetzt, die zahlreichen Bildstöcke, Wegkreuze und Feldkapellen durch rechtzeitige Restaurierungsmaßnahmen zu betreuen.
 Komplette Pressemeldung lesen


06.07.2007 - Lauda-Königshofen (Baden-Württemberg):
Bildstock an neuem Platz
HKV ließ Bauernkriegsdenkmal restaurieren und versetzen

Das Gedenken an die Gefallenen im Bauernkrieg 1525 wird wachgehalten: Als Beitrag zur Erinnerung an die Geschehnisse hat der Heimat- und Kulturverein (HKV) Gerlachsheim das kleine Denkmal, das lange Zeit unmittelbar an der Bundesstraße 290 bei Gerlachsheim stand, restaurieren und an einer neuen Stelle wieder aufstellen lassen.
 Komplette Pressemeldung lesen


30.06.2007 - Lauda-Königshofen (Baden-Württemberg):
Bildstock wieder sichtbar aufgestellt
Was Ende 2005 begann, erlebte jetzt seinen "krönenden" Abschluss: Die Renovierung eines aus dem Jahr 1700 stammenden Bildstocks in Unterbalbach Nachdem damals der Ortschaftsrat zu einer groß angelegten Spenden-Aktion aufgerufen hatte (wir berichteten), ermöglichten es die in der Zwischenzeit eingegangenen Gelder, das geplante Vorhaben in die Tat umzusetzen. Dieses zuvor relativ unbeachtete Zeichen der Volksfrömmigkeit hat nun einen neuen Standort am Taubersteg gefunden, ein Platz, an dem dieses "kleine Monument" ab sofort richtig zur Geltung kommt.
 Komplette Pressemeldung lesen


28.06.2007 - Waiblingen (Baden-Württemberg):
Gedenkstein für Friedrich II.
An diesem Samstag (30. Juni) werden Stauferfreunde in Waiblingen Kaiser Friedrich II. einen Gedenkstein setzen. Waiblingen ist Partnerstadt von Jesi in Mittelitalien, wo der Enkel von Kaiser Barbarossa am 26. Dezember 1194 in einem Zelt auf dem Marktplatz geboren wurde. Eine Abordnung aus Jesi wird nach Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) kommen, um dort das feierliche Aufstellen der vierten Stele in Erinnerung an den großen Kaiser mitzuerleben. Die Stele aus schwäbischen Jura-Travertin ist 2,60 Meter hoch und achteckig. Sie erinnert in ihrer Form an die Baukonstruktion von Friedrichs Burg Castel del Monte in Apulien und an die achteckige Kaiserkrone.
 Komplette Pressemeldung lesen


28.06.2007 - Buchen (Odenwald) (Baden-Württemberg):
Restaurierung der Bildstöcke in Götzingen abgeschlossen
Ein Weihefest fand anlässlich des Abschlusses der Restaurierungsaktion und der Stiftung eines neuen Bildstockes in Götzingen statt. Im Anschluss an den Festgottesdienst versammelten sich die Besucher zum von dem Gesangverein Eintracht umrahmten Weiheakt für die Neustiftung und die 21 sanierten Bildstöcke um das ebenfalls sanierte Kreuz an der Straßengabelung Thingstraße/Handgasse beim Schulhof. Pfarrer Schoisengeyer nutzte die Gelegenheit, der Ortschaftsverwaltung, dem Fotoclub Blende 8, allen Spendern und nicht zuletzt Jagdpächter Berger im Namen der Pfarrgemeinde zu danken.
 Komplette Pressemeldung lesen


28.06.2007 - Leinfelden-Echterdingen (Baden-Württemberg):
Um Kleindenkmale vor dem Vergessen zu bewahren, sollen sie jetzt katalogisiert werden
Gedenkkreuze für Unfallopfer am Straßenrand, Brunnen, Ruhebänke (auch Gruhbänke genannt), Meilen- und Marksteine, Wegweiser, Stein- oder Sühnekreuze - sie alle sind Kleindenkmale. Von Kulturwissenschaftlern werden Kleindenkmale als ortsfeste, freistehende, kleine von Menschenhand geschaffene Gebilde aus Stein, Metall oder Holz, die einem bestimmten Zweck dienen beziehungsweise an eine Begebenheit oder Person erinnert, definiert.
 Komplette Pressemeldung lesen


20.06.2007 - Lorch (Baden-Württemberg):
Bali Tollaks "Seelenbretter"
Ausstellung Vom 23. Juni bis 9. September im Kloster Lorch

Die Künstlerin Bali Tollak aus dem oberbayerischen Schwabbruck wird am Samstag, 23. Juni, 17 Uhr, ihr Ausstellungsprojekt „Seelenbretter“ im Kloster Lorch eröffnen.
 Komplette Pressemeldung lesen


12.06.2007 - Dietenheim (Baden-Württemberg):
Bildstock ausgerissen – 1.000 Euro Schaden
Einen Bildstock im Gewann Kälberhalde bei Regglisweiler hat ein Unbekannter vergangene Woche umgerissen und beschädigt.
 Komplette Pressemeldung lesen


01.06.2007 - Buchen (Odenwald) (Baden-Württemberg):
Weihe der sanierten Bildstöcke
Zu einer Besprechung im Hinblick auf die Vorbereitung einer Feier des Abschlusses der Bildstocksanierung begrüßte Ortsvorsteher Egbert Fischer die Vertreter der örtlichen Vereine im Bürgersaal. Er verwies darauf, dass diese Aktion nach nunmehr dreijähriger Aktivität mit einem Gesamtaufwand von über 35 000 Euro jetzt erfreulicherweise abgeschlossen werden konnte.
 Komplette Pressemeldung lesen


22.05.2007 - Waiblingen (Baden-Württemberg):
Geschichten über Denkmäler im Rems-Murr-Kreis auf CD
Steine sind nicht tot - Gerhard Moser erzählen sie Geschichte(n). Der frühere Leiter des Kreismedienzentrums hat zu rund 130 stummen Zeitzeugen gründlich recherchiert. Die Ergebnisse sind auf einer CD zusammengefasst.
 Komplette Pressemeldung lesen


19.05.2007 - Stuttgart (Baden-Württemberg):
Römischer Weihestein - Mit Zitronen die Götter gnädig gestimmt
Ein original römischer Weihestein ist seit gestern im Steinenbronner Rathaus ausgestellt

Aus dem zweiten nachchristlichen Jahrhundert stammt ein römischer Weihestein, der jetzt im Steinenbronner Rathaus zu sehen ist. Der alte Bildstock ist vor einigen Jahren beim Bau einer Garage von einem Dorfbewohner entdeckt worden.
 Komplette Pressemeldung lesen


17.05.2007 - Konstanz (Baden-Württemberg):
Pflicht seit 1893: Beamte wandern Grenze zu Deutschland ab
Diese Grenzgänger gibt es nur alle sechs Jahre: Deutsche und Schweizer Beamte wandern seit Tagen exakt auf der Staatsgrenze zwischen dem Landkreis Konstanz und zwei Schweizer Kantonen.
 Komplette Pressemeldung lesen


13.05.2007 - Horb am Neckar (Baden-Württemberg):
Klein, aber fein
Horb. Die Frühjahrszusammenkunft der "Kleindenkmal-Freunde Horb und Umgebung" findet heute, 11. Mai, ab 20 Uhr im Gasthaus "Kneiple", Nordstetter Straße 7, im Ortsteil Ahldorf der Stadt Horb statt.
 Komplette Pressemeldung lesen


03.05.2007 - Lauda-Königshofen (Baden-Württemberg):
Bildstock-Renovierung weiter im Fokus
Heimat- und Kulturverein zog Bilanz / Aktion soll 2007 möglichst abgeschlossen werden
 Komplette Pressemeldung lesen


02.08.2002 - Mühlheim an der Donau (Baden-Württemberg):
Altes Kreuz in neuem Glanz erinnert an ein Gelübde
Das legendäre "Weiße Kreuz" am Feldweg zum Hofgut Bleiche erstrahlt in neuem Glanz. Am Mittwoch wurde das teilweise erneuerte und schön restaurierte Feldkreuz von Dekan Matthias Koschar in Anwesenheit zahlreicher Nendinger Bürger gesegnet und eingeweiht.
 Komplette Pressemeldung lesen


22.07.2002 - Külsheim (Baden-Württemberg):
Alter Bildstock erstrahlt
Just genau 250 Jahre alt wird in diesem Jahr ein Bildstock, der am Stadteingang von Külsheim in der Nähe der Kaserne steht.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.06.2002 - Hohentengen (Baden-Württemberg):
Verschollenes Kreuz wird geweiht
Im Rahmen des Kappellenfestes der Apostel St. Petrus und Paulus wird in Beizkofen am Sonntag, 30. Juni, das Wegkreuz an der Ecke Beizkofer Straße/Kirchweg feierlich geweiht.
 Komplette Pressemeldung lesen


27.06.2002 - Allmannsweiler (Baden-Württemberg):
Eröffnung des Grenzsteinmuseums
Das Grenzsteinmuseum wird am Freitag im Beisein von Innenminister Thomas Schäuble eröffnet. Mittelpunkt des Museums ist die Freilichtanlage bei Burgweiler. Aber auch Vermessungslehrpfad, Grenzwanderwege und eine Ausstellung über Vermessungsgeräte im Amtshaus in Ostrach sind Teil des Gesamtkonzeptes.
 Komplette Pressemeldung lesen


20.04.2002 - Oberstenfeld (Baden-Württemberg):
Schozach-Bootwar: Zwei Steinsucher aus Leidenschaft
Als "Grenzgänger" im wahrsten Sinne des Wortes sind seit Anfang des Jahres Heidemarie und Bernd Bücker in Oberstenfeld unterwegs. Ihr besonderes Augenmerk gilt den Grenzsteinen, die sichtbar entlang der Markungsgrenze stehen oder in der Erde stecken und erst entdeckt werden müssen.
 Komplette Pressemeldung lesen


08.04.2002 - Winnenden (Baden-Württemberg):
Denkmäler erstrahlen in neuem Glanz
KÄRCHER Reinigungsunternehmen hat bereits 70 Monumente saniert


Die Memnon-Statuen im ägyptischen Theben gehören zu den Denkmälern, die die Alfred Kärcher GmbH & Co. gereinigt und konserviert hat. Der weltführende Hersteller von Hochdruckreinigern aus Winnenden übernimmt solche heiklen Aufträge kostenlos.
 Komplette Pressemeldung lesen


24.03.2002 - Laupheim (Baden-Württemberg):
Ernst Schäll 75: Ein Mann restauriert jüdische Grabsteine
Der frühere Produktionsleiter einer Maschinenbaufirma Ernst Schäll wurde jetzt 75 Jahre alt. Seit Jahren engagiert sich Schäll dafür, dass die einstige jüdische Gemeinde der Stadt in Erinnerung bleibt. Seit Jahren arbeitet Schäll den ganzen Sommer über auf dem jüdischen Friedhof an der Restaurierung der dortigen Gräber. Über hundertzwanzig Grabstein hat er inzwischen restauriert. Die Stadt unterstützt ihn mit der Zahlung der Materialkosten.

Schäll wuchs in der Stadt als Sohn eines Schneiders auf. In dessen Werkstat kamen früher auch häufig jüdische Kunden aus der Stadt. Dies formte Schälls Juden-Bild.
 Komplette Pressemeldung lesen


18.03.2002 - Altheim (Baden-Württemberg):
Kleindenkmale, die eine Landschaft zur Heimat machen
Ein großes und zugleich hochkarätiges, auch "amtliches" Publikum konnten die Vorsitzenden von Altertumsverein und Schwäbischem Heimatbund, Winfried Aßfalg und Dietmar Bartnik, sowie der Hausherr, Direktor Gerhart Reichelt, in der Kreissparkasse begrüßen.
 Komplette Pressemeldung lesen


13.03.2002 - Isny im Allgäu (Baden-Württemberg):
Streit mit Denkmalamt geht weiter
Obwohl Regierungspräsident Wicker den Streit um Erker und Hechelmann-Relief zur Chefsache gemacht hat, geht der Streit weiter. Karl Immler hat gegen Frau Dr. Schöne vom Landesdenkmalamt Dienstaufsichtsbeschwerde eingelegt - wegen Inkompetenz. Mit Durchschrift an Wirtschaftsminister Dr. Döring.
 Komplette Pressemeldung lesen


06.03.2002 - Meßkirch (Baden-Württemberg):
Die Sühnekreuze bei Tautenbronn
Wer in der Gegend wandert, kommt oft an Wege-, Feld- oder Gedenkkreuzen vorbei. Dabei kann es vorkommen, verwitterten Steinkreuzen zu begegnen. Doch aus welcher Zeit stammen die steinernen Zeugen und warum wurden sie errichtet ?
 Komplette Pressemeldung lesen


30.01.2002 - Starzach (Baden-Württemberg):
Altes Steinkreuz renoviert
Vermutlich seit 1863 stand das neugotische Feldkreuz bis vergangenen Herbst an der Straße von Wachendorf zur Burgmühle im Starzeltal und grüßte rund 130 Jahre lang die Passanten. Jetzt wurde es von Grund auf renoviert und erhielt einen neuen Standort am Sulzauer Weg.
 Komplette Pressemeldung lesen


24.01.2002 - Häusern (Baden-Württemberg):
Muota-Brücke erhält wieder Gelübdekreuz
Beim Bau der neuen Ibächler Muota-Brücke verschwand ein Kreuz aus den Fünfzigerjahren. Bald soll ein neues Kreuz entstehen.
 Komplette Pressemeldung lesen


13.01.2002 - Heidelberg (Baden-Württemberg):
Ein Führer zu ausgewählten Kultplätzen in Deutschland und Frankreich
Der Bogen spannt sich von den Kannibalenhöhlen und den Monumenten der Megalithkultur über die keltischen und germanischen Heiligtümer bis zu den heiligen Stätten der Katharer.
 Komplette Pressemeldung lesen


11.12.2001 - Stammheim (Baden-Württemberg):
Heimatforscher Winfried Schweikart setzt Grenzstein in Stammheim
Die Spur der Steine führt zum Hornemannweg. Dort, wo im Jahr 1838 die Grenze zwischen den damals selbstständigen Dörfern Stammheim und Zuffenhausen verlief, hat der Heimatforscher Winfried Schweikart jetzt einen Markungsstein wieder an seinen Platz gesetzt.
 Komplette Pressemeldung lesen


07.12.2001 - Empfingen (Baden-Württemberg):
Zwei Zehnt-Steine entdeckt
Einen ganz besonderen Fund machte Anton Deuringer aus Empfingen beim Umbau des Gebäudes Kehlhof 13. Eingemauert in die Außenwand des Hauses waren zwei Zehnt-Steine. Der Fund der Zehnt-Steine ist eine absolute Rarität. Bisher wurde in Empfingen ein einziger Zehnt-Stein entdeckt und im Ortsteil Wiesenstetten zwei Stück
 Komplette Pressemeldung lesen


01.12.2001 - Königsbronn (Baden-Württemberg):
Epitaphien in der Warteschleife
Seit langem liegen sie der Gemeinde Königsbronn schwer im Magen respektive im Keller: Die Gedenktafeln, die man früher an der Klostermauer fand und die seit deren Sanierung im Jahre 1995 in der ehemaligen Klosterbäckerei lagern. Endlich kommt jetzt Bewegung in die Restaurierungsdiskussion.
 Komplette Pressemeldung lesen


29.11.2001 - Pfronstetten (Baden-Württemberg):
In Wilsingen legten die Restauratoren bei drei Steinkreuzen die Hand an
Die Erhaltung von Feldkreuzen versteht der Trochtelfinger Bürgermeister Friedrich Bisinger denn auch als kulturhistorischen Auftrag. Drei Steinkreuze auf Wilsinger Gemarkung waren seit eineinhalb Jahren bei Restauratoren - Steinbildhauer hatten den Auftrag, so viel wie möglich von den Originalen zu erhalten, »denn wir wollten«, so der Bürgermeister, »auf keinen Fall eine Kopie.«
 Komplette Pressemeldung lesen


28.11.2001 - Bonndorf im Schwarzwald (Baden-Württemberg):
Wehrsteine .. Zeugen einer gefährlichen Handelsroute restauriert
Der Schwarzwaldverein hat die Wehrsteine entlang der alten Straße nach Löffingen gerichtet

Für manche mögen es nur Steine sein. Für die, die ihre Bedeutung kennen, ist jeder einzelne ein schützenswertes Denkmal. Gemeint sind die Wehrsteine entlang der alten Straße von Bonndorf über Boll, das Obere Dietfurt, Reiselfingen nach Löffingen. Friedbert Zapf, Vorsitzender der Schwarzwaldvereins-Ortsgruppe Bonndorf, hat ihre Herkunft und Bedeutung recherchiert, sich mit anderen Mitgliedern auf die Suche nach herausgerissenen und abgerollten Wehrsteinen gemacht und diese wieder eingesetzt. Gefördert wurde die Aktion durch den Naturpark Südschwarzwald.
 Komplette Pressemeldung lesen


16.11.2001 - Schwieberdingen (Baden-Württemberg):
Dokumentation der Kleindenkmale
Durch Flurbereinigung, Straßenbau und Unkenntnis sind viele Kleindenkmale bedroht. Um sie dauerhaft zu schützen, läuft nun im Landkreis Ludwigsburg die landesweite Aktion "Dokumentation der Kleindenkmale' an.
 Komplette Pressemeldung lesen


14.11.2001 - Mitte (Baden-Württemberg):
Erfassung der Kleindenkmale: Die Leute rennen uns die Bude ein
Zum 1. April hat die Leitstelle für die Erfassung von Kleindenkmalen im Land ihre Arbeit aufgenommen. Seitdem herrscht Hochbetrieb. Viele Heimatfreunde wollen ihr Wissen mitteilen.
 Komplette Pressemeldung lesen


12.11.2001 - Denkendorf (Baden-Württemberg):
Wo ein Bitzer und ein Zandter aneinander gerieten
Nur von wenigen beachtet wird das Marterl mit Allerseelenbild auf Blech gemalt an einem Eichenpfahl, das einen Kilometer westlich von Denkendorf in der Nähe der Kläranlage steht. Kaum einer kennt auch die tragische Geschichte, die sich um das Kleinod rankt. Nun hat sich der Denkendorfer Agenda-Arbeitskreis 1 unter der Federführung des zweiten Bürgermeisters Rudolf Götz um das kleine Denkmal gekümmert und es rundum erneuert.
 Komplette Pressemeldung lesen


08.11.2001 - Tauberbischofsheim (Baden-Württemberg):
Per Computer uralte Grabinschriften jüdischer Grabsteine erfasst
Der jüdische Friedhof bei Allersheim mit seinen rund 1650 Grabsteinen zählt zu den beeindruckendsten Zeugnissen für jüdisches Leben in der Region. Über drei Jahrhunderte hinweg fanden Menschen mit jüdischem Glauben aus annähernd 20 Gemeinden dort ihre letzte Ruhestätte. Der erste Gräberkauf datiert aus dem Jahr 1665, die letzte Beerdigung fand dort 1967 statt.
 Komplette Pressemeldung lesen


06.11.2001 - Offenburg (Baden-Württemberg):
Das barocke Steinkreuz von St. Cyriak zwei Jahre restauriert
Der Fall beschäftigte auch das Landeskriminalamt: In akribischer Feinarbeit hat Steinbildhaumeister Michael Huber das historische Steinkreuz von der Pfarrkirche restauriert. Seit gestern steht es wieder am Kirchplatz.
 Komplette Pressemeldung lesen


05.11.2001 - Ellwangen (Jagst) (Baden-Württemberg):
Wirbel um das neue Hexenmahnmal
Im November wird in Ellwangen ein Mahnmal eingeweiht, das an die 400 Opfer der Hexenverfolgung erinnern soll.

Ein schlichtes Mahnmal soll in Ellwangen (Ostalbkreis) künftig an die Not der Verfolgten während der Hexenprozesse in der frühen Neuzeit erinnern.
Dass sich die Kirche an den Kosten beteiligt, stößt aber nicht überall auf Gegenliebe.
 Komplette Pressemeldung lesen


03.11.2001 - Kenzingen (Baden-Württemberg):
Kenzingen: Schwarzwaldverein und engagierte Firmen restaurieren Bildstöckchen
Bildstöckchen sind stumme Zeugen vergangener Zeiten. Der Schwarzwaldverein verhalf einem solchen Kleindenkmal beim ehemaligen Standort der Sankt-Peterskirche von „Altenkenzingen“ jetzt zu neuem Glanz. Damit wurde „Geschichte lebhaft in Erinnerung gerufen“, so Stadtpfarrer Frank Martin. Für Kenzingens Bürgermeister Matthias Guderjan war es gar „ein Zeichen, dass die Gemeinde lebt“.
 Komplette Pressemeldung lesen


31.10.2001 - Bodnegg (Baden-Württemberg):
Im Portrait der Denkmalpfleger Stefan Leuthold
Ganz unscheinbar stehen sie am Wegesrand, und nur wenige Menschen nehmen sie bewusst wahr: die Kreuze am Wegesrand. Der 76-jährige Stefan Leuthold aus Rosenharz hat es sich zur Aufgabe gemacht, die alten, oftmals in Vergessenheit geratenen Kreuze wieder auf Vordermann zu bringen. Vom Schwäbischen Heimatbund wurde er nun für sein Engagement ausgezeichnet.
 Komplette Pressemeldung lesen


19.10.2001 - Korntal-Münchingen (Baden-Württemberg):
Heimatbund zeichnet einen passionierten Forscher aus
Steine sind für Winfried Schweikart alles andere als eine trockene Materie. Seit sechs Jahren erfasst der Korntal-Münchinger (Kreis Ludwigsburg) mit beeindruckender Leidenschaft Grenzsteine. Dafür hat er einen Kulturlandschaftspreis bekommen.
 Komplette Pressemeldung lesen


26.09.2001 - Pfaffenweiler (Baden-Württemberg):
Pfaffenweiler: Steinkreuz wurde zerstört
Mutwillig zerstört wurde ein altes Steinkreuz am Höhenweg des Batzenbergs. Der Christusfigur wurden der Kopf, die Hände und die Beine abgeschlagen.
 Komplette Pressemeldung lesen


23.09.2001 - Oberharmersbach (Baden-Württemberg):
Dokumentation über Grenzsteine
Oberharmersbach (kal). Eine umfassende Dokumentation hat Franz Breig zusammengestellt und jüngst der Gemeinde Oberharmersbach übergeben. Der Vorsitzende des Historischen Vereins Zell erfasste in mühevoller Kleinarbeit die Grenzsteine entlang der verschiedenen Gemarkungen des Tales.
 Komplette Pressemeldung lesen


20.09.2001 - Tuttlingen (Baden-Württemberg):
Das Wegkreuz zwischen Pfullendorf und Mottschieß wurde saniert
Frisch renoviert und bepflanzt steht nun das Wegkreuz zwischen Pfullendorf und Mottschieß wieder an seinem Platz.
 Komplette Pressemeldung lesen


11.09.2001 - Mitte (Baden-Württemberg):
Weniger Geld für Denkmalschutz
Der Tag des offenen Denkmals ist vom Streit über geplante Kürzungen beim Denkmalschutz überschattet worden.
 Komplette Pressemeldung lesen


01.08.2001 - Pfullendorf (Baden-Württemberg):
Pfullendorfer Sühnekreuz wird restauriert
Ein Sündiger, der Holz gestohlen hatte und dabei erwischt worden war, errichtete das Kreuz zum Zeichen seiner Buße. Doch heute, knapp hundert Jahre später, ist das christliche Denkmal stark verwittert und teils überwuchert. ..
 Komplette Pressemeldung lesen


28.09.2000 - Heilbronn (Baden-Württemberg):
Bildhauer restauriert alte Grabmale
Der Zaberfelder Bildhauer Darko Gol restauriert zurzeit alte Grabmale für die Gemeinde
Von Claudia Schönberger
 Komplette Pressemeldung lesen


28.09.2000 - Zaberfeld (Baden-Württemberg):
Der Zaberfelder Bildhauer Darko Gol restauriert zurzeit alte Grabmale
Zurzeit restauriert der Zaberfelder im Auftrag der Gemeinde auf dem Friedhof mehrere alte Grabmale und das Kriegerdenkmal aus dem Ersten Weltkrieg. ..
 Komplette Pressemeldung lesen


10.08.2000 - Stuttgart (Baden-Württemberg):
Sparkassen- und Giroverband sowie Schwäbischer Heimatbund haben wieder Preise für die Pflege der Kulturlandschaft vergeben.
Sparkassen- und Giroverband sowie Schwäbischer Heimatbund haben wieder Preise für die Pflege der Kulturlandschaft vergeben.
 Komplette Pressemeldung lesen


05.08.2000 - Ostrach (Baden-Württemberg):
Erstes Museum im Land für Grenzsteine
Ostrach richtet Ausstellung und Freilichtdokumentation ein · Kosten von rund 50.000 Mark
 Komplette Pressemeldung lesen


10.05.2000 - Murg (Baden-Württemberg):
Kriegerdenkmal soll nun doch renoviert werden
Debatte über das Murger Kriegerdenkmal / Mahnmal für Frieden oder Kriegsverherrlichung?
 Komplette Pressemeldung lesen


26.04.2000 - Konstanz (Baden-Württemberg):
Innerrhoden, Ausserrhoden und St. Gallen restaurieren oder ersetzen Grenzsteine
Zwischen den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Innerrhoden und St. Gallen sind 60 Grenzsteine restauriert und 19 moderne Marksteine gesetzt worden.
 Komplette Pressemeldung lesen


17.04.2000 - Stuttgart (Baden-Württemberg):
Für Kleindenkmale Preis ausgesetzt
Erstmals in diesem Jahr hat der Schwäbische Heimatbund (SHB) einen Sonderpreis für die Erhaltung von Kleindenkmalen ausgeschrieben. ..
 Komplette Pressemeldung lesen


03.03.2000 - Bad Rappenau (Baden-Württemberg):
Dreister Dieb stiehlt wertvollen Grenzstein
Zwischen Bad Rappenau, Massenbachhausen und Kirchhausen verschwand ein historischer "Dreimärker" - Gieriger Sammler?

Von Rudolf Landauer
 Komplette Pressemeldung lesen


02.02.2000 - Schwaikheim (Baden-Württemberg):
Niemand weiss wo das Ehrenmal geblieben ist
Altes Ehrenmal an der Winnender Straße existiert nur noch auf der Postkarte

Von unserem Redaktionsmitglied Haike Kern
 Komplette Pressemeldung lesen


06.11.1999 - Stuttgart (Baden-Württemberg):
Drei Gedenksteine für die Euthanasie-Opfer von Stetten
Der Bildhauer Markus Wolf hat ein Mahnmal für die 330 Ermordeten angefertigt, das am Totensonntag enthüllt wird

Theodor. Emma. Charlotte. Hans. Ernst. Maria. Berta. Langsam tasten die Augen des Bildhauers Markus Wolf über die in Stein gemeißelten Vornamen. Jeder Name ein Menschenleben, das gewaltsam beendet wurde.

VON BRIGITTE JÄHNIGEN
 Komplette Pressemeldung lesen


23.10.1999 - Hausen am Tann (Baden-Württemberg):
Sägekreuz ist gerettet
Ältestes Kreuz auf der Hausener Gemarkung - In Eigenregie saniert

Krumm, windschief und kurz vor dem völligen Zusammenbrechen war das alte Kreuz am Ortseingang von Hausen a. T. Seit kurzem steht das Kunstwerk wieder wie aus dem Ei gepellt an seinem angestammten Platz.
von Daniel Seeburger
 Komplette Pressemeldung lesen


14.08.1999 - Stuttgart (Baden-Württemberg):
Des Erzpriesters Ruhestätte
Von Daniela Mack
 Komplette Pressemeldung lesen


11.06.1999 - Stetten (Baden-Württemberg):
Drei Gedenksteine für die Euthanasie-Opfer von Stetten
Der Bildhauer Markus Wolf hat ein Mahnmal für die 330 Ermordeten angefertigt, das am Totensonntag enthüllt wird. ..
 Komplette Pressemeldung lesen


22.05.1999 - Gengenbach (Baden-Württemberg):
Neuer „Rebmesserstein“ zwischen Friesenheim und Gengenbach
Neben dem neuen, größeren Rebmesserstein ist auch der alte historisch wertvolle Stein zu finden, den man eigentlich verloren oder gestohlen glaubte.
 Komplette Pressemeldung lesen


07.01.1999 - Blaustein (Baden-Württemberg):
Die Kleindenkmäler im Land werden erfaßt
Schwäbische Heimatbund will im eine Aktion zur Erfassung der Kleindenkmäler starten. ..
 Komplette Pressemeldung lesen


17.08.1998 - Ubstadt-Weiher (Baden-Württemberg):
Das ”Rote Kreuz” von Zeutern wird ausgebessert
Eine interessante Geschichte hat das ”Bote Kreuz” in Zeutern. Idyllisch auf einer Anhöhe – unweit der Tiefelter Höhle – gelegen, bietet es dem Betrachter einen herrlichen Weitblick auf das Kraichgauer Hügelland. Doch der Zahn der Zeit und die aggressiven Umwelteinflüsse haben stark an der Substanz genagt. Nach eingehenden Untersuchungen und einer Begutachtung mit dem Landesdenkmalamt, haben die Gemeinde und die Gesellschaft zur Erhaltung und Erforschung der Kleindenkmale in Baden-Württemberg (GEEK), allen voran Günter Meier, eine örtliche Fachfirma mit den Restaurationsarbeiten beauftragt.
 Komplette Pressemeldung lesen


13.04.1998 - Forchheim (Baden-Württemberg):
Wiedergefundene Marter bei Reifenberg
Als man in den Achtziger Jahren die Denkmalliste für den Landkreis Forchheim zusammenstellte, war die Erinnerung an diese Marter schon fast verloren gegangen. So hat man denn nur noch von einem "Sockel eines Flurdenkmals, wohl 18. Jahrhundert; im "Stiebarscheiberling" gewußt.
Wer sich auch immer auf den Weg machte, niemand hat diesen "Sockel" finden können. Alte Reifenberger wußten aber noch zu berichten, daß dort ein Bauer mit seinem Sohn geackert haben soll. Der Junge führt die Tiere aber nicht richtig und im Verlauf einer Auseinandersetzung erschlug der Vater seinen Sohn.
Mitte 1997 führte am Berg unterhalb von Reifenberg die Flurbereinigung und das Wasserwirtschaftsamt Erdarbeiten durch. Als man einen unförmigen Sandsteinbrocken zur Seite schaffen wollte, stellte sich heraus, daß es sich um das Kopfstück einer Marter mit einem für unser Gebiet einmaligem Steinkreuz handelte. Leider zerbrach der schöne Stein beim Bergen.
Die Restaurierungskosten in Höhe von DM 2.600 teilten sich die Teilnehmer-Gemeinschaft Weilersbach und die Gemeinde. Das erneute Aufstellen im Frühjahr 1998 kostete weitere DM 1.600. Die hat Großzügigerweise die Gemeindekasse getragen.
Wer den Stein besichtigen will, sollte den kleinen Parkplatz an der 470 zwischen Forchheim und Ebermannstadt benutzen. Er liegt unmittelbar neben dem Abzweig nach Reifenberg. Von da aus ist das Flurdenkmal schon zu sehen. Man geht ca. 100 Meter den Radweg nach Ebermannstadt entlang und biegt den ersten Feldweg nach links zum Berg hinauf ab. Nach weiteren 100 Metern steht die Marter frei neben dem Graben.
Der Stein zeigt heute sehr eindringlich, daß er über lange Zeit hinweg durch sein Eigengewicht immer tiefer in den Boden versunken ist. Als nur noch ein kleiner unförmiger Rest aus der Grasnarbe heraussah, hatte man ihn schon vergessen und die landwirtschaftlichen Fuhrwerke haben ihn immer wieder angefahren und zerschunden.
Das Flurdenkmal symbolisiert also auch noch den alten Volksspruch, der da heißt: ,,Aus den Augen, aus dem Sinn."
 Komplette Pressemeldung lesen


06.04.1998 - Stuttgart (Baden-Württemberg):
Ein Bundesland erforscht alle jüdischen Friedhöfe
144 jüdischen Friedhöfe in Baden-Württemberg sollen erforscht werden.
 Komplette Pressemeldung lesen


01.01.1998 - Bopfingen (Baden-Württemberg):
Erstmals erforscht ein Bundesland alle jüdischen Friedhöfe
 Komplette Pressemeldung lesen


11.07.0008 - Grenzach-Wyhlen (Baden-Württemberg):
Ein Spaziergang durch 600 Jahre Geschichte
Eine Wanderung im Grenzach-Wyhlener Wald ist zugleich ein Gang durch die Geschichte unserer Region. Durch die Grenzsteinen kann man die Spuren der letzten 600 Jahre erkennen. So steht es in dem von Renate Reimann verfassten Artikel über die Grenzsteine in der Doppelgemeinde in dem 2005 herausgegebenen Jahresbuch des Vereins für Heimatgeschichte "Unterwegs im Wald von Grenzach-Wyhlen".
 Komplette Pressemeldung lesen


00.00.0000 - Ulm (Baden-Württemberg):
Friedhof am Münster gehoben: Funde tragen teilweise Zeichen der Zünfte
 Komplette Pressemeldung lesen


00.00.0000 - Hardheim (Baden-Württemberg):
Kleindenkmal zufällig wiederentdeckt
Gerichtstetten. Um ein Kleindenkmal und einen idyllischen Platz reicher ist seit kurzem Gerichtstetten. Am Ende des Talweges, der parallel zur Hauptstraße zwischen Gerichtstetten und Erfeld verläuft, laden schon seit einigen Wochen im Schatten einer Eiche eine neue Bank zum Ausruhen und ein Gedenkstein zum Nachdenken ein.
 Komplette Pressemeldung lesen


Kategorien

Alles was Recht ist! (63)
Flurdenkmale (58)
Kulturhistor. Denkmale (22)
Archäologie (1)
Allg. Denkmalschutz (26)
Institutionen & Personen (73)
Museen / Ausstellungen (23)
Publikationen (9)
Kommerzielle Anbieter (1)


Suche nach Ort

Bundesland:
oder
Ort:
oder
PLZ:
Umkreis:
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß