monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
19.11.2017
Drucken | Senden | Bookmark

Forum


Warning: mysql_fetch_assoc(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /kunden/64052_82418/hosting/sw_hosting/monumentum/module/_forum/forum_funktionen.php on line 1081

Warning: mysql_num_rows(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /kunden/64052_82418/hosting/sw_hosting/monumentum/module/_forum/forum_funktionen.php on line 1170
Kleindenkmale in der und IN DIE OpenStreetMap Jump to last post
Krtek (4)
11.08.2008, 10:50:21

Noch keine Bewertung.
Liebe Freunde und Erforscher von Steinkreuzen, Kreuzsteinen und anderen Kleindenkmalen,

ich bin Archäologe und beschäftige mich insbesondere mit dem Mittelalter und der Neuzeit. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Burgwallanlagen, Burgen, Festungen und Stadtbefestigungen in Mitteldeutschland und Ostmitteleuropa. Aber natürlich ist auch das eine oder andere Steinkreuz am Wegesrand von Interesse.

Gleichzeitig bin ich bekennender Anhänger freier Software und Fan, aber mittlerweile nur noch gelegentlicher Mitarbeiter von Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Krtek76
Als solcher bin ich vor geraumer Weile auf das freie Software-Projekt OpenStreetMap aufmerksam geworden: http://www.openstreetmap.org/

Seit kurzem auch mit deutschsprachiger Website, allerdings noch ohne Suchfunktion: http://www.openstreetmap.de/
Weitere Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Openstreetmap

In einem Artikel im Spiegel (Nr. 22 vom 26.05.2008, S. 144-146) fand sich im Mai ein dreiseitiger Artikel unter der Überschrift "Wikipedia der Navigation", der auch online erhältlich ist: http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,555174,00.html
Mehrere Print- und Funkmedien zogen gleich darauf nach und berichteten ebenfalls ausführlicher: http://wiki.openstreetmap.org/index.php/WikiProject_Germany/DeutschePresse
Heute findet sich in zahlreichen deutschsprachigen Zeitungen und deren online-Angeboten ein längerer, aber leider nicht ganz fehlerfreier dpa-Artikel über die OpenStreetMap.

In den Berichten werden dem Projekt für die nächste Zeit ähnlich wie bei der Wikipedia ein sprunghaftes Wachstum und eine schnell steigende Bedeutung vorausgesagt. Dieser Voraussage kann ich ohne Bedenken zustimmen. Ein Blick auf die derzeitige Karte zeigt allerdings, dass die meisten Großstädte und Ballungsräume in Deutschland schon recht gut und bisweilen sogar wesentlich genauer als in Google Maps oder diversen Routenplanern erfasst sind, in den anderen Teilen, vor allem im Osten der Republik, jedoch noch viel zu tun ist.

Warum bitte ich Sie/euch, einmal einen Blick auf die OpenStreetMap zu wagen? Bei dem Projekt können nicht nur aktuelle Strassen und Wege, sondern jede Art von Geodaten erfasst und mit Zusatzinformationen versehen werden. Dabei denke ich natürlich auch an Geodaten mit archäologischer bzw. historischer Relevanz und dabei natürlich auch an Steinkreuze, Kreuzsteine, Mordsteine und andere Kleindenkmale.

Da ich weiß, dass viele von Ihnen/euch in ihrer Freizeit schon jetzt mit dem GPS-Gerät durch die Städte, Dörfer und Wälder streifen und neben Kleindenkmalen auch Burgen und andere Wehranlagen, einige vermutlich auch Altwege und -strasse, Altbergbaurelikte und ähnliches vermessen, wollte ich sie/euch auf das Projekt aufmerksam machen und fragen, ob da vielleicht schon jemand mitwirkt.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich eine Mitarbeit an der Karte für beide Seiten lohnt. So könnten die Steinkreuze, Kreuzsteine, Menhire, Bildstöcke, Martern und anderes direkt auf der Karte eingetragen werden und so auch interessierte Wanderer oder Radfahrerinnen an die Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit heranführen. Zu Rad- und Wanderwegen siehe auch den Artikel in der Netzeitung vom 5. August 2008: http://www.netzeitung.de/internet/1113857.html

Im Gegenzug könnte in Zukunft z.B. in der Datenbank außer auf das Luftbild bei google Maps auch direkt auf die OSM-Karte mit dem eingetragenen Standort verwiesen werden oder eigene Kreuzstein-Routen erstellt und angezeigt werden.

Gemeinsam ließen sich z.B. brauchbare Symbole erstellen und eintragen. Bislang sind die wenigen eingetragenen Steinkreuze leider nur mit einem Pfeil gekennzeichnet, aber das ließe sich schnell ändern. Unter http://www.openstreetmap.org/ nach Kreuzstein oder Steinkreuz suchen. Erste Diskussionsansätze dafür gibt es (in englischer Sprache) für Kreuzsteine unter http://wiki.openstreetmap.org/index.php/Proposed_features/wayside_cross und für Bildstöcke unter http://wiki.openstreetmap.org/index.php/Proposed_features/wayside_shrine

Neben den Steinkreuzen und Kreuzsteinen wären natürlich auch Burgwälle, Burgen, Schlösser und Festungen sowie Stadtmauern, Landwehren etc. in der Karte, die wohl in Zukunft noch wesentlich stärker für den Tourismus und hoffentlich auch für archäologisch/historische Forschung genutzt wird, sehr gut aufgehoben. Und wer will, kann das GPS-Gerät ja schon am Parkplatz anschalten und bei der Gelegenheit gleich noch die entsprechenden Feld- und Waldwege mit "mappen".

Und wer „seine“ Steinkreuze vermisst oder Fehler findet bei der Benennung, den Wegen dorthin oder weiteren Karteninformationen, kann dies schnell und problemlos melden:
http://openstreetbugs.appspot.com/

Siehe auch:
OpenStreetBugs - Einfach und schnell Fehler melden
Auch Nicht-Kartographen können Fehler bei Kreuzungen oder Schildern melden
Das OpenStreetMap-Projekt ist um ein sinnvolles Werkzeug reicher geworden. Auf der OpenStreetBugs-Webseite kann und soll jeder Fehler des frei verfügbaren Kartenmaterials melden. Tiefergehende Kenntnisse von OpenStreetMap sind dank der einfachen Bedienung von OpenStreetBugs nicht nötig.
http://www.golem.de/0807/61162.html

Ich würde mich freuen, wenn Sie/ihr bei Gelegenheit einmal bei OpenStreetMap vorbeischauen würden/würdet. Ein erster Ansatz zur Kartierung von Kulturdenkmalen und Kulturlandschaften allgemein: http://wiki.openstreetmap.org/index.php/WikiProject_Germany/Kulturdenkmale

Und noch mehr freuen würde es mich, wenn sich hier unter den hier versammelten Freunden von Kleindenkmale einige neue "Mapper" finden ließen und demnächst auch noch viele weitere Steinkreuze, Kreuzsteine, Bildstöcke, Martern, Sühnekreuze etc. pp. in der Karte erscheinen.

Viele Grüße
Roman Grabolle


 
 
Seite 1 von 1 1
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß