monumentum.net  
Presseschau Termine ebay Alarm Forum Bücherecke Surftipp Lexikon
Anmelden / Mein Konto
12.12.2017
Drucken | Senden | Bookmark

Forum

Mutmaßlicher römischer Gedenkstein? Jump to last post
Redaktion (6)
02.10.2007, 14:14:40

Noch keine Bewertung.
Hallo,

in Murnau findet sich ein interessanter Steinfindling, der einige Schriftzeichen enthält.

MORITURI TE SALUTANT

Die Todgeweihten grüßen dich!

Die Frage ist, ob die Inschrift nicht nachträglich angebracht wurde.

Angeblich stand der Stein an der alten Römerstraße - in der Nähe des Bahndamms und wurde erst später versetzt!
Ob der Stein ursprünglich beschriftet - römisch - ist oder als Gedenkstein für die Römerstraße gesetzt wurde, ist nicht in Erfahrung zu bringen!

Ein Erklärungsversuch wäre auch, dass an der heutigen Stelle des Findlings ein Lager der Hitlerjungen war. Ob diese den Findling "bearbeitet haben" - und da her der markige Spruch!?

Die Löcher auf der Rückseite sind angeblich Bohrlöcher der Amerikaner, die den Findling sprengen wollten. Evtl. ein Indiz auf das HJ-Lager?

Interessant was die Fachleute dazu meinen?

Vielen Dank für eure Meinung.

Die Monumentum-Redaktion


monumentum.net c/o Jürgen
Anhänge:
Stein 1.JPG, 685 K
Stein 2.JPG, 701 K
Stein 3.JPG, 502 K
 
 
Eva Spörl (6)
03.11.2007, 19:46:01

Hallo an Alle,

solche "Findlingssteine" sind sehr schwer einzuordnen. Die Frage ist, ob es tatsächlich ein Findling ist? Ich glaube eher das dieser Stein irgendwo heraus gebrochen wurde. Auf Bild Nr. 3 glaube ich eine Abschlagskante zu erkennen. Zu diskutieren wäre, ob es sich um einen kleinen Menhir oder um einen uralten Grenzstein handelt. Sind um Murnau herum mehr solcher Steine bekannt? Manchmal können auch alte Flurkarten bzw. alte Flurbezeichnungen weiter helfen. Ich glaube die Inschrift wurde später in den Stein gemeißelt - aber ich bin kein Fachmann! Vielfach hat man sogar heidnische" Opfersteine" später durch Inschriften und Symbole "christianisiert". Bei uns im Frankenwald existieren ebenfalls solche Steine - allerdings ohne Inschrift und gesetzt als Steinreihe. Letztes Jahr besuchte ich diese Steinreihe mit einem Archäologen - und selbst dieser steht bis heute vor einem Rätsel.

es grüßt euch

Bergi


 
 
Redaktion (6)
03.11.2007, 20:10:39

Noch keine Bewertung.
Hallo Bergi,

ich glaub die Frage Findling oder "herausgebrochen" ist nicht zu beantworten.
Murnau liegt ja direkt am Alpenrand und überall sind (Granit-)Steinbrüche und eiszeitliche Schotterflächen und große Findlinge gibt es in den Gärten mehr als "Gartenzwerge" ;)

Ich glaube die einzige Chance zur Dateirung st die Inschrift, die Form, Verwitterungszustand, etc.

Die Flurkarte hilft leider auch nicht. Es gibt nur die Aussage "stand an der alten Römerstraße", die in der Tat nicht weit entfernt ist.

Danke für die Hilfe und quasi der ersten Antwort - hier im neu eröffneten Forum!

Wir hoffen es wird noch mehr und freuen uns über die hohe Besucherzahl, (schon über 5000!), die sich hoffentlich auch bald in den Foren niederschlägt ;)

Schönen Gruß

Jürgen Janku
monumentum.net


monumentum.net c/o Jürgen
 
 
Eva Spörl (6)
05.11.2007, 17:11:10

Noch keine Bewertung.
Hallo,

habe etwas über die Inschrift des Steines gefunden. Mit dem Spruch " Morituri te salutant" begrüßten die Gladiatoren beim Einzug in die Arena ihren Kaiser.

Gruß
Bergi


 
 
Seite 1 von 1 1
Home | Newsletter | Impressum | Urheberrecht © 1995 - 2008 monumentum.net -- Beachten Sie unseren Haftungsausschluß